Hunde Accessoires – ein unmännliches Thema?

Hunde Accessoires – ein unmännliches Thema?

Hallo, hier bin ich wieder, Tino Sommerbär! Der Tierarztbesuch ist überstanden, sodass ich heute mal ein ganz unmännliches Thema ansprechen möchte: Hunde Accessoires!

Ich sage extra nicht Mode, denn über die Mäntelchen und Pullover und Höschen die es für uns Hunde gibt, könnte ich bei Gelegenheit einen ganzen weiteren Artikel schreiben.

Nein, ich meine tatsächlich „nur“ Accessoires wie Halsbänder und Leinen.

Zum Glück habe ich mit Schleifchen und Klammern oder Ähnlichem keinerlei Erfahrung. Zumindest keine persönliche. Aber ich habe Freunde, männliche! Freunde die mit Klammern in den Haaren rumlaufen müssen.

Das ist denen vielleicht peinlich…. könnt ihr Euch ja bestimmt vorstellen.

Frauchen findet ja vieles soooo süß, aber selbst wenn ich ein Mädchen wäre, hätte ich nur rosafarbene glitzernde Leinen und Halsbänder. Alles andere wäre ihr bestimmt, ganz sicher, hoffentlich zu viel gewesen.
Aber zum Glück brauche ich mir ja da keine Gedanken machen. Ich bin ja ein Rüde!
Und so ist das Schlimmste was mir passiert ist, dass meine Halsbänder und Leinen IMMER zusammen passen.

Schon als Welpe hatte ich ein Set aus rotem Nylon.
Nylonhalsband von Tino
Mir persönlich gefällt rot. Rot und schwarz passt sehr gut zusammen. Außerdem bin ich ja quasi von Geburt an ein ganz großer Fan des FC Bayern, also ist rot immer gut :-)
Allerdings wurde ich von allen 2Beinern für ein Mädchen gehalten.
Das hat Frauchen total genervt! Daher habe ich ein neues Set bekommen. Wieder aus Nylon, diesmal in braun.
Laut meiner Hundelehrerin war es aber zu schwer für mich.
Also gab es Set Nummer 3. Ich kann mich an die Farbe nicht mehr erinnern, es war aber wieder aus Nylon und tatsächlich etwas angenehmer zu tragen als Set Nummer 2.

Eigentlich wollte Frauchen mir ganz bald ein Lederhalsband und eine Lederleine kaufen.
Allerdings habe ich meine Leine immer ins Mäulchen genommen und sie zerbissen.

Hunde Accessoires aus Leder

Nach einigen Monaten, als ich endlich aufgehört hatte meine Leinen zu fressen, war es so weit… ich bekam mein erstes Lederset.
Frauchen hat es im Internet gesehen und es war die perfekte Mischung für uns Beide!

Leder fürs Frauchen, rot für mich.

Und ihr ahnt es schon, ich wurde wieder für ein Mädchen gehalten! Obwohl sich das Rot auf die Marienkäfer auf dem Halsband beschränkt hat.
Da es aber Frauchens absolutes Lieblingsset ist, musste ich ewig damit rumlaufen.
Als ich aus dem ersten Halsband rausgewachsen bin, hat sie es sogar noch mal eine Nummer größer bestellt!!!
Aber irgendwann habe ich mich, wie meistens durchgesetzt  und ein männliches Halsband mit dicken Knochen darauf bekommen!
Es sollte aber nicht mein letztes Halsband sein.
Tino: Mein männliches Halsband

Mein tolles Frauchen

Da Frauchen genauso ist wie die meisten Mädchen, geht sie gerne zum Shoppen. Und meistens bringt sie mir was mit. Nein, eigentlich bringt sie mir immer was mit, sogar wenn sie sich selbst nichts kauft. Habe ich schon mal erwähnt, was für ein tolles Frauchen ich habe!
Im Normalfall bekomme ich Spielsachen oder Leckerli und sehr selten halt ein neues Halsband. Das jetzige ist eigentlich ganz in Ordnung, nicht sehr weiblich, nicht zu männlich, also genau richtig für Rüde und Frauchen.
Die Leine ist übrigens schon lange aus purem schwarzem Leder, so dass sie zu allen Halsbändern passt.

Und ich muss sagen, ich hab mich inzwischen so richtig an das Leder gewöhnt. Es fühlt sich super gut an und die Mädels stehen drauf!

Bis zum nächsten Mal.

Euer Tino Sommerbär.

Alle Bilder: Sabine Dengler

Kommentare