Über Issn’ Rüde!

Über uns, oder: was macht Issn’ Rüde! eigentlich?

Es gibt viele Hundeseiten, Hundeforen, Hunderatgeber, Hundeinfoseiten zu Welpen, Rüden & Co, Hundetierschutzseiten bla bla bla. Aber es gibt nicht eine Seite die all das kombiniert und dabei für den Leser auch noch Spiel, Spass und Spannung impliziert. Selbst das Überraschungsei wäre ohne sein Gelbes nur langweilige Schokolade, die wir zwar alle essen, wo aber unsere primitiven Instinkte leider völlig auf der Strecke bleiben.

Die Seiten, die es gibt, sind na ja sagen wir mal, ausbaufähig. Hunde sind so unglaublich unterhaltenswert, vielmehr als das wir es wissen! Und genau deswegen haben wir diese Seite gegründet. Um endlich mal eine Seite zu schaffen auf der man seine Freizeit freiwillig verbringen möchte und sich berieseln lassen kann , weil es glaube ich für uns Hundebesitzer doch schon lange zum guten Ton gehört, sich intensiver mit unserem Familienmitglied auf vier Beinen zu beschäftigen. Man geht in die Hundeschule, kauft Unmengen an Spielzeug überlegt sich dazu noch interessante abwechslungsreiche Tagesabläufe für den besten Freund, bringt ihn Wochentags evtl. in die Hundekita und überlegt was man Abends gemeinsam zu Abend isst. Soviel Lebensinhalt muss einfach aufregende, lustige und intensive Momente mit sich bringen!

Iss’n Rüde! soll genau das widerspiegeln und lebt natürlich von dem Input der Leser und seiner Vielfältigkeit, einem unterhaltsamen Blog und natürlich alle nützlichen Informationen zum Thema Hund und alles was er mit sich bringt.

Und wer steckt dahinter?

Gegründet wurde Issn’ Rüde! von Fabian und Julia. Fabian, der diese Seite überhaupt möglich gemacht hat ist der klassische Vorzeigehundepapi. Er hatte in seinem vorigen Leben nichts mit Hunden zu tun, doch als Julia mit ihren beiden Hunden dann in sein Leben trat, mutierte er zum absoluten Hundeliebhaber. Fabian baute sein Wissen stetig weiter aus aber was er vermisst hat, ist eben genau so eine Internetseite und deswegen hat er selber diese ins Leben gerufen. Julia, begleiten Hunde schon ihr ganzes Leben und so hat sie ihr Hobby im wahrsten Sinne des Wortes zum Beruf gemacht. Die Hundepsychologie ist so ein komplexes hoch spannendes Thema, dass es den Rahmen sprengen würde.

Im Jahr 2021 mussten Julia und Fabian feststellen, dass ihre Zeit es einfach nicht mehr zuließ, die Internetseite zu betreuen. Sie suchten einen Nachfolgen, den sie in mir (Thomas) fanden. Ich besitze einen Tierschutzhund und habe wie Julia mein Hobby zum Beruf gemacht. Seit vielen Jahren ist die Tierfotografie und inzwischen vor allem das Schreiben über Tiere mein täglich Brot. Von daher habe ich das Angebot, von nun an die Seite Issn’ Rüde zu betreuen, gerne angenommen.

Eurer Thomas