Stuttgart ist hundeleer…

Stuttgart ist hundeleer…

So schlimm wie Stuttgart 21 wurde es nicht, der Hund in Stuttgart landete auf einem soliden 12. Platz der neuesten Studie (2015) “hundefreundlichste Stadt Deutschlands“.
Das ist schlechter als die Südkonkurrenz, aber im Durchschnitt, angesichts der Betrachtungsgruppe von 20 Städten.

Stuttgart im süddeutschen Vergleich?

eher mittelmäßig, aber seht selbst:

  • Mannheim: Platz 2
  • München: Platz 5
  • Frankfurt: Platz 8
  • Nürnberg: Platz 11
  • Stuttgart: Letzter, Platz 12
  • Wir können alles ausser “Hund”

    Mit gerade 2,3 Hunden je 100 Einwohner erscheint Stuttgart “hundeleer” – und wer öfters durch die Innenstadt schlendert, weiss genau was gemeint ist… Vielleicht ist einer der Gründe dafür die ziemlich hohe Hundesteuer mit 108 Euro für den ersten Hund und 216 Euro für den zweiten Hund?

    hundefreundlichste stadt 2015 - infografikBildangaben: Bildrechte bei Issn' Rüde!

    Bild & Quelle: Issn’ Rüde!

    Willst Du diese Grafik bei Dir einbinden? Nichts einfacher als das, einfach den Code/Text kopieren, das wars:

    Es gibt Hoffnungsschimmer für den Hund in Stuttgart

    und zwar einige. Die Vermittlungsquote bei Tierheimen wird immer besser.
    Und auch die Hunde-Infrastruktur kann sich immer mehr sehen lassen: Hundepensionen gibt es in ausreichendem Maße – und Überraschung: der Schwabe scheint seinen Vierbeiner gerne zum Friseur zu schicken. Platz 4 in dieser Kategorie! Wer hätte das gedacht?