++++Hunde News April 2014++++

++++Hunde News April 2014++++

Einmal mehr gibt es spannende, faszinierende und traurige Nachrichten und Neuigkeiten aus der Hundewelt. Ein Einblick:

Niedersächsische Familie baut Rollstühle für ihre gelähmten Hunde

Wie die HNA berichtete, hat das Ehepaar Bruno und Ines Gülle ein kleines Paradies geschaffen für Hunde, deren Zeit eigentlich schon abgelaufen schien. Sie nahmen nach und nach die Mischlingsrüden Czarus, Gismo und Iti bei sich auf, die allesamt ein schlimmes und trauriges Schicksal hinter sich haben. So wurde Czarus von seinem polnischen Vorbesitzer angebunden und absichtlich überfahren! (Siehe hier, wie in USA mit Hundequälern umgegangen wird)
Alle drei Tiere sind querschnittsgelähmt. Doch sie können wieder laufen und haben ein glückliches Zuhause. Es gibt doch immer wieder kleine Wunder!

Video von hnaonline.

Die mafiösen Methoden von Hundeverkäufern im Internet

Wer im Internet bereits einmal sich nach süßen Hundewelpen umgeschaut hat, ist mit Sicherheit bereits drüber gestolpert: süße niedliche Hündchen.
Das Problem: diese Hunde existieren gar nicht. Dafür verlangen die “Verkäufer” eine Vorauszahlung für Transportkosten etc, gerne bis zu 2.000 Euro! Und dann? Passiert gar nichts…
Zahlreiche Tierschutzorganisationen haben bereits vor Tierkäufen im Internet gewarnt, denn es gibt ja noch das Problem der sog Wühltischwelpen.

Woran kann man Betrüger beim Hunde-Kauf online entdecken?

Eine Kostprobe: “Aus Douala, Kamerun , wo ich lebe, um den Flug zuletzt bis zu 6 Stunden und der Welpe wird direkt zu Ihnen geliefert werden mit Spediteuren vom Flughafen entfernt”. Wer sich einigermaßen im Netz auskennt, weiss heutzutage, dass solch schlecht formulierten/übersetzten Emails in der Regel auf Betrug hinweisen.

Mehr auf der Seite der Tierschutzorganisation Vier Pfoten bzw in einem aktuellen Focus-Beitrag.

Diesem Hund geht es gut!

Musik-Weltstar Mariah Carey hat mit ihren Liedern Millionen verdient. Da kann sie sich auch gerne mal was von gönnen. So weit, so normal. Doch auch ihre Hunde (inzwischen ist ihr Rudel auf 5 Jack Russell Terrier angewachsen) kommt nicht zu kurz. Wie nun bekannt wurde, reisen die Doggies selbstverständlich First Class, verfügen über einen eigenen Chaufeur – und ja, auch die Augenbrauen werden professionell gezupft. Haben wir bereits die Massagen erwähnt? Hund müsste man sein!
Mehr dazu im Daily Mirror.

Beitragsbild & Quelle: PublicDomainPictures / Pixabay / creative commons public domain