6 Gründe, warum Dein Leben mit einem Hund besser wird

6 Gründe, warum Dein Leben mit einem Hund besser wird

Wir lieben Hunde. Wenn wir aber die Emotionen raushalten, können wir dann rational sagen, dass das Leben mit Hund besser wird?

1. Einfach mal spazieren gehen

Gut, wir sind noch wie die Amerikaner, die auch zum Zigarettenautomaten mit dem Auto hinfahren würden. Nichtsdestotrotz wird es auch bei uns immer unüblicher, einfach mal spazieren zu gehen. Denn: die anderen Spaziergänger sind entweder Mütter mit ihren Kinderwägen, oder – es handelt sich auch um Hunde-Mamas und -Papas. Es scheint, als ob man etwas “in der Hand haben” muss, um sich beim Spazieren wohl zu fühlen.

Und so einen süßen Hund an der Leine zu haben – das ist schon ziemlich cool, oder?

mit Hunden spazieren gehenBildangaben: Kaz / Pixabay, creative commons public domain

mit Hunden spazieren gehen
Kaz / Pixabay, creative commons public domain

2. Home, sweet home

Erinnert Ihr Euch noch an die Zeit, wo Ihr keinen Hund daheim hattet? Es herrschte gähnende Leere. Um es mit den Worten eines großen schwedischen Möbelhauses zu sagen: Ihr habt gewohnt, aber nicht gelebt.
Und jetzt? Freudestrahlendes Schwanzwedeln, treue Augen und ein Bündel voll Liebe – großartig!

Übrigens: das ist auch ein großer Unterschied zwischen Hunden und Katzen (cooles Video im Artikel!).

3. Tischmanieren

Wem ist es nicht bereits passiert? Gerade bei Familien mit Kindern ist der Klassiker: die Spaghetti oder Avocado flutscht auf den Boden. Dank Stella ist der Boden picobello. Wie geleckt…

4. Immunkräfte stärken

Hunde schlecken sich zwar regelmäßig ab, aber die Saubersten sind sie nicht. Genau das hilft aber Babies (und Erwachsenen) die eigenen Abwehrkräfte zu stärken.

dreckiger Hund stärkt ImmunsystemBildangaben: werner22brigitte / Pixabay, creative commons public domain

dreckiger Hund stärkt Immunsystem
werner22brigitte / Pixabay, creative commons public domain

5. Hunde sind Flirtmaschinen

Vermutlich hat jeder bereits einmal schlechte Dates erlebt. Manchmal passt es einfach nicht. Und wenn man ohne Date unterwegs und versucht Männer oder Frauen anzuflirten ist die Angst vor einem Korb groß.
Wer mit Hund durch die Gegend stolziert, kann sich typischerweise vor Komplimenten nicht retten. Und vielleicht treffen sich ja Romeo und Julia auch im wahren Leben.

Hunde helfen beim FlirtenBildangaben: STVIOD / Pixabay, creative commons public domain

Hunde helfen beim Flirten
STVIOD / Pixabay, creative commons public domain

6. Die lebende Heizung

Die kalten Tage brechen an, oder Du bist eher von der fröstelnden Sorte? Wow, fortan wirst Du nicht mehr frieren. Nie mehr!

Was sind weitere Gründe, die Ihr seht?

Beitragsbild & Quelle: dudwnhahaha / Pixabay, creative commons public domain