An Weihnachten freuen sich auch unsere vierbeinigen Freunde über Plätzchen!

An Weihnachten freuen sich auch unsere vierbeinigen Freunde über Plätzchen!

Draußen fallen die Schneeflocken und drinnen rücken alle ein bisschen enger zusammen – die besinnliche Weihnachtszeit hat angefangen. Damit auch unsere Vierbeiner sich von ihr anstecken lassen können, werden die Näpfe während dieser ganz besonderen Saison mit außergewöhnlichen Leckereien bestückt: Mit selbstgebackenen Weihnachtsplätzchen nur für Hunde! Wer seine Fellnase gut kennt, weiß natürlich am besten, was ihr schmeckt. Sicherlich gibt es auch viele tolle Leckerlies und Knabbereien im Fachhandel zu kaufen – viele davon auch in exklusiver Qualität – aber hausgemacht schmeckt einfach am besten, zumal man seine ganze Liebe für den Hund in das Backwerk stecken kann!

Leckere Hunde-Weihnachtsplätzchen

„Weihnachtsplätzchen für Hunde – Rezepte und Ernährungstipps von Hundeexperten“ – so lautet der Titel des weihnachtlichen E-Books, das der Home & Living Anbieter Westwing mithilfe von Experten, Bloggern (u.a. Julia Neuen, von Issn’ Rüde! und Dog and the City) und Shops für alle Hundebesitzer zusammengestellt hat. Die schönsten Lieblingsrezepte, die leicht und schnell nachzubacken sind und vor allem vorzüglich schmecken, wurden mit viel Liebe ausgewählt. Komplettiert wird das E-Book von einem Expertentipps und Fachwissen rund um das Thema Hundeernährung – schließlich sollen unsere vierbeinigen Lieblinge das ganze Jahr übe gesund bleiben!
Cookies di Mare, Yoga-Vital-Kugeln und sogar eine Geburtstagstorte: Das ist nur eine kleine Auswahl der gesunden und wohlschmeckenden Rezeptideen, die dieser Ratgeber zu einer vielfältigen Inspirationsquelle für weihnachtliche Backprojekte werden lassen!

Wichtiges Thema: Artgerechte Ernährung

Artgerechte Ernährung für Hunde ist aktuelle ein heiß diskutiertes Thema, das voll im Trend liegt. Besonders wichtig ist dabei, dass wir Hundehalter ein gutes Auge auf die Ernährung unseres Vierbeiners haben und dabei auf seine individuellen Bedürfnisse eingehen. Vor allem massige Rassen, die zu Gelenk- oder Rückenproblemen neigen, sollten dahingehend gefüttert werden, dass sich die Nahrung an ihrem Bedarf orientiert und nicht zu Fett-lastig ist.

Trainieren mit positiver Verstärkung

Belohnen und Verwöhnen ist eine tolle Sache. Um einen sinnvollen Prozess für Hund und Mensch zu unterstützen, sollte der Vierbeiner für seine Belohnung auch „arbeiten“ müssen. Dazu bieten sich besonders kleine und leicht bekömmliche Trainings-Leckerlies für Aktivitäten an. Ob mit oder ohne „Clicker“, gutes Verhalten und Lernerfolge werden aktiv belohnt.

westwing logo

Bild & Quelle: Westwing, via Ottavia Steiner


Auch für diese Trainingsleckerlies finden Sie Rezepte hier im E-Book. Frisch, geschmacksintensiv und allergikerfrei sind sie als Belohnung sehr gut geeignet.

Wer ist eigentlich Westwing?

Westwing ist ein führender internationaler Shopping-Club für Home & Living, vergleichbar mit Vente Privée aus Frankreich. Die Firma bietet seinen über 17 Millionen Mitgliedern in täglichen Verkaufsaktionen hochwertige und stylische Wohnaccessoires und Möbel. 2013 hat das Startup, wenn man es denn noch als solches bezeichnen darf, 111 Mio Umsatz generiert, gehört als schon zu den Branchengrößen.
Da Firmengründer wie auch die Mitarbeiter hundevernarrt sind, gibt es viele, die ihren Hund mit auf die Arbeit nehmen. Das wiederum hat das Team auf die Idee gebracht, einen großen Hundetag mit Hunde-Sale und einem Beitrag im Magazin zu machen und natürlich das E-book zu publizieren. Es ist davon auszugehen, dass Westwing in Zukunft mehr Hundesales anbieten wird.

Ein Gastbeitrag von Ottavia Steiner

Beitragsbild & Quelle: mccartyv / Pixabay