So wird der Welpe stubenrein

So wird der Welpe stubenrein

Dass die Hundetoilette draußen ist, ist eines der ersten und wichtigsten Dinge, die der kleine Vierbeiner im neuen Zuhause lernen muss. Wenn Sie die folgenden Punkte beherzigen, ist das kein Problem.

Drei Schritt, damit der Welpe stubenrein wird

  • Behalten Sie ihn stets im Auge. So erkennen Sie, wenn er unruhig wird und „muss“. Das geht aber nur, wenn er mit Ihnen im selben Raum ist.
  • Sorgen Sie nachts mittels einer Hundebox oder großen Kiste für einen begrenzten Radius und lassen Sie ihn in Ihrer Nähe schlafen. „Muss“ er, wird er sich melden und nicht sein Bett beschmutzen. Sie hören ihn und können ihn rasch hinaustragen. Kann er sich dagegen nachts im Haus lösen, wird er das mit der Stubenreinheit nicht so schnell verstehen.
  • Bringen Sie ihn häufig hinaus – nach jedem Aufwachen, nach dem Fressen, nach dem Spielen aber auch zwischendurch. Abends zum letzten Mal so spät wie möglich.
  • Ein Gastbeitrag von der Hundeautorin Katharina Schlegl-Kofler, die u.a. die folgenden zwei Standardwerke im Bereich Hundebücher veröffentlicht hat:

  • Welpen-Erziehung: Der 8-Wochen-Trainingsplan für Welpen
  • Trickkiste Hundeerziehung
  • Bild & Quelle: herzkamper-aussies.de, via Christina Köhler