Mit Hunden nach Portugal reisen

Mit Hunden nach Portugal reisen

Wer seine Hunde für einen Urlaub nach Portugal mitnehmen möchte, der muss auf einige Dinge achten.

Mit dem Hund nach Portugal reisen? Was zu beachten ist

  • Alter & Impfstatus: So gibt es unter anderem ein Mindestalter für Welpen, welches beachtet werden muss: Alle Welpen müssen mindestens 15 Wochen alt sein und im Alter von 12 Wochen ihre erste Tollwut-Impfung erhalten haben. Die Zeit der Bildung von Antikörpern beträgt ca. 3 Wochen, wodurch sich das Mindestalter von 15 Wochen erklärt. Auch ältere Hunde dürfen nur einreisen, wenn ihre Erstimpfung im Alter von 12 Wochen geschah, sie aktuell gegen Tollwut geimpft sind und zwischen der letzten Impfung und der Anreise mindestens 21 Tage liegen.
  • Chip / Tätowierung: Darüber hinaus müssen alle Hunde gechipt sein oder eine Tätowierung haben, welche vor dem 3. Juli 2011 gestochen wurde, gut erkennbar und deutlich lesbar ist.
  • Ausweis: Die Mitnahme des EU-Haustierausweises ist zwingend erforderlich und auch wenn die alten Ausweise noch ihre Gültigkeit haben, empfiehlt es sich doch, einen Ausweis mit sich zu führen, der nach dem 29. Dezember 2014 ausgestellt worden ist.
  • Anzahl: Maximal dürfen fünf Hunde auf eine Urlaubsreise mitgenommen werden.
  • Die Anreise

    Wie die Tiere nach Portugal einreisen, also ob sie beispielsweise ins Flugzeug dürfen oder nicht, hängt von den einzelnen Transportunternehmen ab. In Portugal ist es dagegen nicht erlaubt, die Hunde in Verkehrsmitteln wie einem Taxi, Fernbussen, Straßen- oder U-Bahnen mitzunehmen. In normalen Zügen und Bussen dürfen sie mitfahren, man muss aber den halben Fahrpreis für sie bezahlen. Zusätzlich besteht eine Maulkorbpflicht für alle Hunde in Portugal, wenn sie im Zug oder Bus mitfahren sollen.

    Unterkunft mit Hund

    Über die Unterbringung der Hunde muss man sich unbedingt vor der Buchung der Reise informieren. Es gibt zwar Hotels und Pensionen, in denen die Haltung von Hunden erlaubt ist, aber die Zahl der Plätze für die Tiere ist oft sehr begrenzt, sodass es dazu kommen kann, dass man trotz eines reservierten Hotelzimmers abgewiesen wird, wenn man nicht auch im Vorfeld direkt für die Hunde einen Platz mit gebucht hat. Dafür braucht man sich um die Versorgung der Tiere keine Gedanken zu machen, da es in den Ballungszentren und Städten wie Lissabon ganz normale Zoohandlungen gibt, welche man aufsuchen kann, wenn man beispielsweise Hundefutter oder eine neue Leine benötigt.

    Hundeverbot (fast) überall

    Wenn man seine Hunde in Portugal mitnehmen möchte, dann sollte man darauf achten, wo man mit ihnen hingeht. Nicht überall sind die Tiere erwünscht oder geduldet.

  • In Gebäuden (außer Hotels, Pensionen oder Privathäusern) besteht meistens ein Hundeverbot ähnlich wie in Deutschland. Die Tiere müssen als draußen bleiben, wenn man einkaufen geht, ein Museum besucht oder die Örtlichkeiten aufsuchen muss.
  • Bei Restaurants kann man zumindest fragen, ob es einen Außenbereich gibt, in den man mit dem Hund gehen kann.
  • Möchte man seine Hunde dagegen zum Strand mitnehmen, damit die Tiere auch ein wenig im Wasser plantschen können, sollte man ganz genau aufpassen: Es gibt in Portugal keine Hundestrände oder Bereiche für Reisende mit Hunden. Die meisten eingegrenzten Strände werden in den Sommermonaten bewacht und Hundebesitzer werden entweder direkt am Eingang des Strandes abgewiesen oder während ihres Aufenthaltes vom Wachpersonal entfernt.

    Um Missverständnisse auszuräumen, werden an den Eingängen der Strände blaue Fahnen aufgestellt, welche signalisieren, dass an diesem Strand keine Hunde erlaubt sind.

    Es gibt allerdings auch diverse Strände, die nicht eingegrenzt und somit auch nicht bewacht sind. An diese Strände kann man seine Hunde ohne Bedenken mitnehmen, sollte dann aber darauf achten, dass die Tiere die anderen Besucher nicht belästigen.

  • Was muss eingepackt werden?

    Wer sich darüber Gedanken macht, ob man für den Hund auch eine Art Reiseapotheke mit einpacken sollte, der kann dazu den folgenden Artikel lesen.

    Eine kleine Auflistung von Hundefreundlichen Hotels:

    Während unserer Recherche sind wir auf folgende Hotels (insb an der Algarve) gestossen, die hundefreundlich waren. Hinweis: wir konnten nicht in allen übernachten, sondern mussten uns auch auf den äußeren Eindruck bzw Erzählungen verlassen.

    Carvoeiro:

  • Pension Villa Horizonte
  • Hotel Monte Dourado
  • Albufeira:

  • Hapimag Resort
  • Hotel Cerro da Marina
  • Pine Cliffs Resort
  • Lagos:

  • Vila Palmeira in Lagos
  • Hotel a Beira Sol in Lagos
  • Weitere:

  • Hotel Vale do Lobo Resort
  • Hotel Pedras da Rainha in Cabanas
  • Wir hoffen, dass dieser Beitrag Euch bestmöglich auf einen Portugaltrip vorbereitet. Wir freuen uns stets über Rückmeldungen und weitere Tipps!

    Beitragsbild & Quelle: Unsplash / Pixabay, creative commons public domain