Einer muss es ja machen! Menschen für Tiere

Einer muss es ja machen! Menschen für Tiere

Zum Glück gibt es in der heutigen Zeit noch Tierschützer und Tierliebhaber, die bei Grausamkeiten gegen Hunde und anderen Tieren nicht einfach wegsehen, sondern tatkräftig mit anpacken um Leid zu lindern. Denn leider gibt es immer noch Menschen, denen Grausamkeiten gegenüber Hunden scheinbar enorme Freude bereitet – Stichwort “Menschen für Tiere”.

Jüngst wurde in Niedersachsen eine Dobermann Hündin an den Beinen gefesselt und dann in einem See versenkt. Man könnte meinen, hier seien Hundehasser am Werke gewesen.

Wie grausam kann man sein um so etwas kaltblütig gegenüber einer schwächeren Kreatur anzutun, die dem Besitzer und endlich vertraut und geliebt hat? Für Tierliebhaber ist dies nur eines der vielen Beispiele, die nachdenklich stimmen lassen. Wenn das Tier Glück hat, endet es auf einem Hundegnadenhof, aber auch das kann nicht die einzig wahre Perspektive sein…

Verschiedene Initiativen schützen Tiere

Organisationen wie Menschen für Tiere helfen in Not geratenen Tieren, in erster Linie Hunde, Katzen und Kleintieren.

Die meisten Initiativen wie Menschen für Tiere werden nicht staatlich gefördert sondern sind privat organisiert.

Initiativen wie Menschen für Tiere finanzieren sich rein aus Spendengeldern und werden als besonders fördernswert angesehen. Menschen für Tiere setzen sich für Tiere in Not im In- und Ausland ein und unterstützen die Verfolgung tierschutzwidriger Haltungen. Alle Mitglieder handeln hierbei rein ehrenamtlich und schützen Tieren in Not in ihrer Freizeit. Organisationen wie Menschen für Tiere helfen wie andere private Initiativen auch unbürokratisch an 365 Tagen im Jahr.

Denn Leid der Tiere und deren Not kennt keine “Öffnungszeiten”.

Seth Casteel - Menschen für TiereBildangaben: Foto: Seth Casteel Quelle: littlefriendsphoto.com / via Seth Casteel

Foto: Seth Casteel // Quelle: http://www.littlefriendsphoto.com // Seth Casteel – eines der vielen Vorbilder: mit seinen Hundefotos bringt er Hunde in neue Familien

Jeder kann beim Thema “Menschen für Tiere” helfen

Jede Hilfe und somit jede Hand zählt. Ob ihr nun spenden wollt oder aber kräftig mit anpacken möchtet: Jede noch so kleine Hilfe zählt. Menschen für Tiere lindern Not und helfen Tieren aus schlechten Haltungsbedingungen und setzen Tierquälerei ein Ende. Wenn auch du helfen möchtest kannst du dich an eine der zahlreichen Organisationen in Wohnortnähe wenden.
Gute Ansprechpartner sind bspw.:

  • Aktion Tier
  • NOAH
  • Tierrechte
  • Wenn du mit anpacken kannst und zuverlässig bist bist du herzlich willkommen.

    Und noch einmal das Bild von oben mitsamt der Quellenangabe:

    Menschen für TiereBildangaben: Foto: Jacinta Quesada // Federal Emergency Management Agency Quelle: Wikimedia Commons // creative commons public domain

    Foto: Jacinta Quesada // Federal Emergency Management Agency
    Quelle: Wikimedia Commons // creative commons public domain