Hundefutter per Mausklick – die besten Onlineshops

Hundefutter per Mausklick – die besten Onlineshops

In der Fernsehwerbung sieht es immer so einfach aus. Da bekommt der Westhighlandterrier mal schnell ein feines Schälchen und schon ist die Fütterung sprichwörtlich gegessen. Sie geht schnell, unkompliziert und natürlich wiegt so ein Futterschälchen nichts. In der Praxis sieht das Leben eines Hundebesitzers jedoch ganz anders aus. Anstelle des federleichten Futters müssen Dosen geschleppt, Säcke mit Trockenfutter ins Haus geschafft und auch noch die Inhaltsstoffe verglichen werden. Wer sich mit der Hundefütterung gezielt auseinandersetzt oder gar einen Hund mit einer Unverträglichkeit hat, kennt die Sorgen. Schon droht das Fiasko. Es gibt jedoch das Internet und Futtershops. Dieser Artikel stellt drei Futtermittelshops aus dem Internet vor und verrät, wo die Anbieter punkten. Wer mehr über gute Online-Shops erfahren möchte, der kann hier ein aktuelles Ranking des Focus-Magazins einschauen.

Für Hundefreunde ist gutes Futter immer wichtiger – doch welcher Shopp im Internet bietet entsprechende Möglichkeiten?

Fressnapf.de

Der Onlineshop der Ladenkette Fressnapf (die vermutlich alle unsere Leser kennen) spiegelt in vielen Bereichen das Tierfutter wider, welches auch im stationären Geschäft verfügbar ist. Doch gibt es im Shop gleichfalls Marken, die nur selten in den Ladenlokalen ausgestellt werden.
Fressnapf.de arbeitet mit einer klaren Aufteilung der einzelnen Tierarten. Das Futter wird erneut ausgewählt, indem die Tierart zuvor bestimmt wird. Beim Hund gibt es folgende Bereiche:

  • Trockenfutter
  • Nassfutter
  • BARF
  • Leckerchen
  • Nahrungsergänzungsmittel

Die Futtermarken lassen sich leicht nach den Herstellern oder auch preislich sortieren. Zudem bietet Fressnapf.de die Möglichkeit, Großpackungen bestimmter Marken zu erwerben. Eine weitere Filteroption zum Auffinden neuer Futtermarken ist, die Marken anhand ihrer Kundenbewertungen sortieren zu lassen. Auch dies ist in der Seitenleiste des Onlineshops möglich.

Die Bestellung erfolgt, nachdem sich Kunden einen Account im Onlineshop angelegt haben. Wieder stehen diverse Zahlungsmethoden zur Verfügung, wobei der Rechnungskauf nicht angeboten wird.

Ein großer Vorteil von Fressnapf.de ist, dass Hundehalter ebenfalls Zubehör erwerben können. Der Einkauf muss sich daher nicht allein auf das Futter beschränken, sondern kann den ganzen Bedarf des Hundes abdecken. Zudem kann direkt der Tierbedarf für eventuell andere vorhandene Haustiere mit eingekauft werden, ohne dass ein weiterer Shop aufgesucht werden muss.

Zooplus.de

Zooplus.de ist einer der bekanntesten Onlineshops für Tierbedarf und punktet durch eine große Auswahl – interessanterweise ist der Burda-Verlag Großaktionär und darf sich daher nicht nur als Medienhaus sondern auch als Einzelhandelsriese bezeichnen. Diese beschränkt sich nicht allein auf Tierfutter, sondern bietet Hundebesitzern die Möglichkeit, mit einem Einkauf auch das Zubehör für den Hund mit einzukaufen. Vielleicht braucht der Hund ein neues Halsband und das Hundekissen hat auch schon bessere Zeiten gesehen?

Im Bereich der Futtermittel bietet Zooplus.de ein reichhaltiges Angebot bekannter wie auch eher unbekannteren Marken. Dabei ist die Futtersuche einfach. Da Zooplus.de nicht allein Hundehalter bedient, sondern auch Katzenbesitzer und Kleintierbesitzer mit Futtermitteln versorgt, werden die einzelnen Tiere in Bereiche unterteilt. Beim Klick auf »Hund« öffnet sich direkt die Auswahl, die sich ausschließlich mit den Vierbeinern befasst. Die Futtermittel sind in fünf Bereiche unterteilt:

  • Trockenfutter
  • Nassfutter
  • Snacks
  • BARF und Frostfutter
  • Spezialfutter und Nahrungsergänzungsmittel

Sowohl beim Trocken- als auch beim Nassfutter können Hundebesitzer die beliebtesten Futtermarken direkt aufrufen. Alternativ stellt Zooplus.de sämtliche im Shop verfügbaren Marken alphabetisch sortiert in einer Liste zur Verfügung. Wer also bereits bestimmte Marken zu den Favoriten auserkoren hat oder genau weiß, welches Futter der Hund verträgt, kann direkt nach diesen Marken schauen.

Beim BARF und Frostfutter hält sich Zooplus.de noch arg zurück. Der Fleischbereich wird natürlich vollständig über Frostfleisch geregelt, dessen Inhaltsstoffe recht gut deklariert sind. Wer reines Fleisch wünscht, sollte sich an das Frostfutter halten und die Menüs außer Acht lassen. Diese sind bereits vorsupplementiert und erlauben es nicht, eigene Nahrungsergänzungsmittel gezielt auf das Futter abzustimmen.

Die Bestellung des Futters erfolgt über das einzurichtende Kundenkonto. Praktisch ist, dass der Shop verschiedene Bezahlarten anbietet, unter anderem auch den Kauf auf Rechnung. Der Versand erfolgt in der Regel innerhalb weniger Tage, sofern das Futter lieferbar ist. Übrigens gibt es für jede Bestellung Punkte, die schließlich eingelöst werden können.

Das Preisniveau des Futters hängt maßgeblich von der Marke ab. Zooplus.de bedenkt sowohl die günstigen Marken, die preislich mit üblichem Supermarktfutter konkurrieren, als auch den mittel- und hochpreisigen Sektor. Beim BARF ist Zooplus.de etwas teurer als auf Frostfutter spezialisierte Händler.

Tackenberg.de

Der Tierfutter-Händler Tackenberg.de hat sich als Familienunternehmen auf den Bereich BARF-Ernährung für Hunde spezialisiert, ist damit kein Vollsortimenter wie Fressnapf.de oder Zooplus.de. Die Auswahl in dieser Nische und der Service sprechen für sich. Nicht zuletzt liefert das Unternehmen bereits seit 1974 Rohfleisch und Tiernahrungsprodukte. Und neben frischem Rohfleisch-Futter kann man bei Tackenberg auch heute Dosenfutter und Zubehör für seinen besten Freund bestellen. Im Shop können Hundehalter aus

  • BARF Complete
  • BARF und Rohfleisch
  • BARF in Dosen
  • Flocken und Trockenfutter
  • Püriertes
  • Nahrungsergänzungsmitteln
  • Leckerlis

wählen.

Die Menüs unter dem Punkt BARF Complete sind bereits mit Zusätzen versehen, sodass eine Supplementierung entfällt. Wer reines Fleisch kaufen möchte, hält sich an das BARF und Rohfleisch. Dieses gibt es auch in praktischen Dosen abgefüllt. Hundehalter, die nicht über ein großes Gefrierfach verfügen, sollten diese Variante bevorzugen.
Bei der Bestellung sollten Tierhalter ein wenig achtgeben. Das Futter ist von sehr guter Qualität, allerdings trennt Tackenberg.de das Fleisch nicht nach Tierarten. Hundebesitzer müssen vor der Anzeige über den Filter bestimmen, dass sie nur Futter für Hunde angezeigt bekommen möchten. Über den Filter lässt sich allerdings auch der Hund zusätzlich bestimmen. Zudem bietet das Unternehmen seine Kunden eine individuelle Beratung über eine kostenlose Hotline (Tel. 0800-1217120).
Wie für Frostfutter und BARF üblich, unterliegt der Versand gewissen Bedingungen. Das Futter wird in speziellen Isolierboxen versandt, jedoch nur von Montag bis Donnerstag. Die Isolierboxen stellen jedoch sicher, dass die Ware nicht rasch auftaut und auf dem Weg verdirbt. Preislich liegt Tackenberg.de auf dem Frostfleisch-Niveau, wobei Großbestellungen durch die größeren Fleischmengen günstiger sind als Kleinbestellungen.

Labrador auf der Wiese

Bildangaben: 858106 / Pixabay, creative commons public domain

Hundehalter können mit Hundefutter der Gesundheit ihres Vierbeiners etwas Gutes tun.
858106 / Pixabay, creative commons public domain

Online bestellen ist praktisch

Der größte Vorteil der Onlinebestellung von Hundefutter ist natürlich die Leichtigkeit. Darüberhinaus sprechen diese Argumente dafür:

  • Die Fahrt zu Tiergeschäften ist nicht mehr notwendig.
  • Das Futter wird direkt zur Haustür geliefert. Damit entfällt auch die lästige Schlepperei, was gerade für Familien mit kleinen Kindern von großem Vorteil ist.
  • Zudem können Hundehalter auf ein wesentlich größeres Angebot zurückgreifen.
  • Insbesondere bei Hunden mit Allergien oder Unverträglichkeiten zahlt sich die Onlinebestellung aus.

Wer ausschließlich oder häufig barft, kommt um die Onlinebestellung kaum herum. Das Angebot an Frostfutter ist im Internet schlichtweg größer, zumal sind die Preise deutlich niedriger, als wenn das Fleisch beim örtlichen Metzger oder im Supermarkt gekauft wird. Darüberhinaus gibt es nur in großen Städten tatsächlich spezialisierte Metzgereien, wie z.B. der „Beutefuchs“ in München.

Und wo bestellt Ihr?

Was sind Eure Erfahrungen & Eindrücke zu Sortiment, Bedienungsfreundlichkeit, Preisen wie auch Service? Lasst es uns wissen, sowohl unten in den Kommentaren wie auch per Direktnachricht.

Bilder & Quellen:
Unsplash / Pixabay, creative commons public domain
858106 / Pixabay, creative commons public domain
Screenshots der Webseiten erstellt mithilfe von WP-Screenshot am 2.3.2016

Kommentare