Vintage® English Bulldog

Vintage® English Bulldog

Der Vintage® English Bulldog ist eine noch junge, deutsche Bulldograsse. Vor ca. 15 Jahren wurde diese Hunderasse von Marga und Sylvia Thul (Castlebulls) gegründet. Die Gründertiere waren gesunde englische Bulldoggen (VDH und Dissidenz) und alternative Bulldoggen.

Inzwischen hat die Rasse nach 15 Jahren planmäßiger Zucht und mehreren Generationen den Rassehundestatus längst erreicht und es gibt eine kleine Population genetisch gesunder Bulldoggen, die viel vitaler und bewegungsfreudiger sind als englische Bulldoggen.

Im Phänotyp eindeutig erkennbar als gesunder English Bulldog Typ mit langer Rute, geraderen Gliedmaßen und einem gemäßigterem Kopftyp mit klar erkennbarer Nase.

Vintage® English Bulldog im SchneeBildangaben: Bild & Quelle: OBCE, via S. Thul

Bild & Quelle: OBCE, via S. Thul

Das Aussehen des Vintage® English Bulldog

Der Vintage® English Bulldog ist ein nur knapp mittelgroßer, kurzhaariger Hund mit breitem Kopf, kurzem und sehr breitem Fang mit leichten Falten, die seinem Gesicht einen grimmigen Ausdruck geben. Er hat eine breite Brust, starke Knochen und ist kräftig bemuskelt. Im Aussehen erinnert er an die Bulldoggen des 19. Jahrhunderts, so soll er agil sein, eine gerade Rute haben und wieder einen längeren Nasenrücken.

Vintage® English Bulldog am StrassenrandBildangaben: Bild & Quelle: OBCE, via S. Thul

Bild & Quelle: OBCE, via S. Thul

Sein Wesen

Er ist ein reiner Familien- und Begleithund und er hat ein zuverlässiges, gutmütiges und koboldhaftes Wesen. Er ist weder träge noch hyperaktiv, sein Aktivitätslevel ist mittelmäßig, aber es gibt natürlich Unterschiede zwischen den einzelnen Individuen, d.h. Einzelexemplare können schon mal entweder sehr faul oder überdurchschnittlich aktiv sein, aber das ist nicht die Regel. Bei entsprechender Sozialisation ist der Vintage® English Bulldog ein sehr kinderlieber Zeitgenosse.

Sein Wesen ist überaus menschenliebend und extrem anhänglich. Er ist zwar draußen bewegungs- und spielfreudig, im Haus aber ein ruhiger, geduldiger Geselle, der wenig bellt. Ein gewisser Eigensinn sollte durch Motivation und Erziehung in die richtigen Bahnen gelenkt werden. Der Vintage® English Bulldog ist kein Leistungssportler, macht aber mit großer Begeisterung Obedience, Suchspiele, Apportierspiele und Tricktraining oder Dogdancing. Bei geistiger Förderung blüht er auf und ist dann ein arbeitswilliger, lernfreudiger, aufmerksamer Begleiter. Es gibt inzwischen einige Vintage® English Bulldogs, die Begleithundeprüfungen abgelegt haben, es gibt mehrere Therapiehunde und auch Rettungshunde sowie Behindertenbegleithunde dieser Rasse. Das belegt die gute Ausbildbarkeit und die soziale Intelligenz dieser Rasse.

Körperbau & Fell

Die erwünschte Schulterhöhe liegt zwischen 36 und 46 cm, das Idealgewicht zwischen 22 und 35 kg. An Fellfarben sind alle Schattierungen von Rot bis Falb, mit oder ohne Stromung, sowie glänzendes, reines Schwarz erlaubt, vorzugsweise mit weißen Abzeichen oder weißer Scheckung (rein schwarze Hunde sind unerwünscht). Einfarbig weiße kommen ebenfalls gelegentlich vor. Die Lebenserwartung liegt im normalen Rahmen mittelgroßer Hunde, d.h. bei guter Pflege um die zwölf Jahre oder darüber.

Vintage® English Bulldog auf der WieseBildangaben: Bild & Quelle: OBCE, via S. Thul

Bild & Quelle: OBCE, via S. Thul

Eine Garantie…

Der OBCE e.V. hat in dem Dschungel der Alternativzuchten eine klare, verlässliche Linie geschaffen und hat daher einen eigenen, rechtlich geschützten Namen für seine eigene, langjährige Bulldogzucht gewählt. „Vintage“ steht im Englischen für: „alt, klassisch, typisch; von besonderer Qualität“. „Vintage® English Bulldog“ ist also mehr als nur ein neuer Name: er ist eine Garantie für eine Zucht und Aufzucht nach klaren Regeln und Richtlinien, für eine Zucht, die auf reinen Bulldoglinien basiert und für eine Zucht, die seit Jahren eine Vorreiterrolle im Hinblick auf die Gesundheit und Familienfreundlichkeit der Bulldoggen eingenommen hat.

Im Einzelnen heißt das: Nur Bulldoggen, die im OBCE e.V. als solche registriert und gezüchtet worden sind, dürfen Vintage® English Bulldog heißen. Um diesen Namen tragen zu dürfen, müssen sie dem eigenen Standard des Vintage® English Bulldog entsprechen; die Zuchttiere müssen die Zuchtzulassung des OBCE e.V. mit allen Gesundheitschecks durchlaufen haben und es muss von jedem ein DNA-Profil hinterlegt worden sein, um die Abstammung ihrer Nachkommen beweisen zu können. Nur der OBCE e.V. bietet Ihnen eine solche Qualität und umfassende Sicherheit in Zucht und Aufzucht – der Vintage® English Bulldog ist daher eine Klasse für sich und erfreut sich zunehmender Beliebtheit als ein besonders menschenfreundlicher Begleit- und Familienhund.

Ein Gastbeitrag von Sylvia Thul von castlebulls

Alle Beitragsbilder & Quellen: OBCE, via Sylvia Thul