Polski Owczarek Nizinny, kurz: PON

Polski Owczarek Nizinny, kurz: PON

Der Polski Owczarek Nizinny (kurz: PON genannt) ist ein ganz besonderer Hund aus unserem Nachbarland Polen entstammend. Ulrike Fugmann von den PONs vom Mühlenberg stellt “ihre” Hunderasse vor.

Die Geschichte vom PON

Wenn man mit Tieren aufwächst, liegt es nahe, dass man sich eines Tages den Wunsch nach einem Hund erfüllt. Als die Bedingungen für einen eigenen Hund gut waren, besuchte ich mehrere Ausstellungen im Berliner Umland und hatte das Glück, Gertrud Gartenschläger kennen zulernen. Diese Frau begann 1969 mit der Rasse PON in Deutschland, der ehemaligen DDR. Der „PON-Garten“ war weltweit bekannt unter dem Namen “Von Potala“.

PONBildangaben: Bild: Ulrike Fugmann Quelle: PONs vom Mühlenberg, via Ulrike Fugmann

Bild: Ulrike Fugmann
Quelle: PONs vom Mühlenberg, via Ulrike Fugmann


Jedoch muss man natürlich feststellen, dass der PON / Polski Owczarek Nizinny (im deutschen auch Polnischer Niederungs-Hütehund genannt) bereits im 13. Jahrhundert erwähnt wurde.
Er ist seit 1959 in Polen und dann seit 1963 auch international durch den FCI als Rassehund anerkannt (FCI-Standard Nr. 251).

Über die Rasse

Der PON ist etwa mittelgroß, kompakt und kräftig. Sein Deckhaar ist lang, im Idealfall ziegenhaarähnlich und die Unterwolle dicht und weich. Das Fell hängt in charakteristischer Weise über die Augen. Es ist bei weitem nicht so pflegeaufwändig, wie es auf den ersten Blick erscheint.

PONBildangaben: Bild: Ulrike Fugmann Quelle: PONs vom Mühlenberg, via Ulrike Fugmann

Bild: Ulrike Fugmann
Quelle: PONs vom Mühlenberg, via Ulrike Fugmann

Warum PONs die besten Hunde sind

Das freundliche Wesen und viele Eigenschaften vom PON überzeugten mich. Damals hatte ich aber schon recht genaue Vorstellungen, welchem Typ mein Hund nahe kommen sollte. Nicht zu klein, denn der PON ist ein Arbeitshund und unbedingt gesund.

Was in meinen Augen wichtig ist

Am Anfang wollte ich ja auch nur einen PON und Freund und treuen Begleiter. Später entstand dann der Wunsch, es auch einmal mit Zucht zu probieren. Im laufe der Jahre habe ich sehr viele Erfahrungen gesammelt, sowohl mit Hunden als auch mit Menschen. Meine Einstellung zu vielen Dingen hat sich geändert…

Über die PON Zucht

Ich lege großen Wert auf eine verantwortungsvolle Zucht. Der Deckakt sowie die Geburt sollen auf natürliche Art und Weise vor sich gehen und es wird nur mit gesunden und wesensfesten Hunden gezüchtet. Die Zuchthündin soll mindestens 2 Jahre alt sein, ist HD geröntgt mit einem guten Ergebnis und hat ein gesundes Herz. Der Vater des Wurfes sollte nach Möglichkeit überhaupt nicht mit der Mutterhündin verwandt sein. Inzuchtkoeffizient gleich null
ist ideal, aber kaum noch zu realisieren, da die Vorfahren sehr eng gezüchtet wurden. Linienzucht nennt man das in den verschiedenen Vereinen und immer öfter werden genetische Defekte in Kauf genommen, nur um beispielsweise Kurz- oder Stummelruten zu züchten. Durch das zum Glück durchgesetzte Kupierverbot ist in vielen Köpfen noch das Bild des bärenartigen Gesellen vorhanden und das wird nun versucht, mit Hilfe der Genetik zu umgehen. Dabei entstehen oft sehr schöne und typgleiche Hunde, aber leider möglicherweise mit gesundheitlichen Problemen, die oft viel später auftreten.
Deshalb ist es so wichtig, sich die oder mehrere Zuchtstätten anzusehen vor dem Kauf eines Welpen (auch unangekündigt). Für einen Welpeninteressenten sollte niemals der Kaufpreis oder die Entfernung zur Zuchtstätte die grösste Rolle spielen.

PONBildangaben: Bild: Ulrike Fugmann Quelle: PONs vom Mühlenberg, via Ulrike Fugmann

Bild: Ulrike Fugmann
Quelle: PONs vom Mühlenberg, via Ulrike Fugmann


Die Welpen werden im Haus geboren, wo sie Kontakt mit Menschen haben und auch andere Tiere kennen lernen. Da die Prägung der Welpen sehr wichtig ist, erleben sie schon in der Welpenstube viele Eindrücke und Geräusche. Während der ersten Lebenswochen lernen sie täglich dazu und sind im Idealfall bereits ab der 6. Woche stubenrein. Das ist gar nicht so schwer, denn Welpen wollen ihr Lager nicht beschmutzen. Die Erziehung beginnt also schon in der Kinderstube und soll konsequent und liebevoll fortgesetzt werden. Es ist sehr schön zu sehen, wie sich die kleinen Wesen entwickeln und die Herzen ihrer neuen Besitzer im Sturm erobern. Dafür lohnt es sich, Arbeit, Zeit, schlaflose Nächte in kauf zunehmen.

Über Ausstellungen, Pokale und Titel

Viele Dinge und Reglementierungen in manchen Clubs sind unsinnig und unwichtig und nicht im Sinne der Hunde und des Tierschutzes. Es müssen nicht drei Ausstellungsergebnisse vorliegen, um festzustellen, dass mein Hund dem Typ PON entspricht. Ausstellung bedeutet für Hunde ungeheuren Stress und viel sinnloses Geld des Besitzers und ein subjektives Urteil eines Richters. Damit unterstützt man nur eine Riesenmafia des Ausstellungswesens und der Futterindustrie. Ausserdem unterstützt dieser Riesenapparat die Championzucht, es wird nur Schönheit und nicht Gesundheit und Wesen bewertet.

Weshalb das so viele Züchter für ihr Ego brauchen ist mir unverständlich, dem Hund ist der Pokal egal und irgendwann schüttelt man den Kopf über verstaubte Kisten mit Pokalen. Was wird aber den Tieren bis dahin angetan?

PONBildangaben: Bild: Ulrike Fugmann Quelle: PONs vom Mühlenberg, via Ulrike Fugmann

Bild: Ulrike Fugmann
Quelle: PONs vom Mühlenberg, via Ulrike Fugmann


Dazu kommt ja dann auch noch die Tatsache, dass Züchter nur mit durchgeimpften Hunden an einer Ausstellung teilnehmen dürfen. Das ist auch so ein alter Hut und man mag übers Impfen denken wie man will, es ist eine Entmündigung des Züchters. Dazu kann ich nur die beiden Bücher von Frau Dr. Ziegler dringend empfehlen.

Meine Hunde dürfen sich statt sinnloser Ausstellungen mit großem Vergnügen in freier Natur bewegen.

PON s sind dankbar für viel Auslauf, Beschäftigung und liebevolle Zuwendung.

Er arbeitet gern als Hüte- und Wachhund, ist bei guter Erziehung ein toller Begleiter in der Stadt und für jede Art der sportlichen Aktivität zu haben. Wie bei allen Hunderassen gibt es mehr oder weniger intelligente- oder arbeitsfreudige Tiere.

Einige arbeiten als Rettungshunde oder als Therapiehunde und das mit grosser Freude.

Über alternative Heilmethoden für Hunde

Ich beschäftige ich mich schon lange mit alternativen Heilmethoden und deren Anwendung. Ich versuche ständig, mich weiterzubilden, aber vor allem auch neues zu akzeptieren und nicht an alten Zöpfen fest zu halten. Es gibt ganz viele Dinge zwischen Himmel und Erde, die man nicht erklären kann und doch gibt es sie. In meinem kleinen Verein, einer Interessengemeinschaft, wird grösster Wert auf die gesundheitliche Verbesserung der Rasse gelegt. Deshalb bin ich auch sehr froh, dass ich zum Beispiel zur Wurfabnahme keinen durchgeimpften Welpen vorstellen muss. Ich habe die Möglichkeit, mit den Welpeninteressenten die gesundheitlichen Vor- und Nachteile zu besprechen und der Käufer kann sagen, was er für seinen Welpen möchte. Ich finde das sehr fair und es ist ganz wichtig, diese Dinge, auch alle anderen Gebiete in der Hundehaltung, eine gewaltfreie hundegerechte Erziehung, eine artgerechte Ernährung, Pflege und Beschäftigung zu besprechen.

Wie tickt der Polski Owczarek Nizinny?

Es gibt so Floskeln wie anhänglich, intelligent und kinderlieb, aber das lehne ich grundsätzlich ab, da jeder Hund und jeder PON genauso wird, wie der Mensch bereit ist, ihn zu prägen und zu erziehen. Verfressen ist er und das sind fast alle PONs, eine Eigenschaft, die für fast alle zutrifft. Aber man stelle sich vor, dass es Kinder gibt, die in ihrer Erziehung keine Achtung und Wertschätzung und Liebe für die uns anvertrauten Geschöpfe erfahren haben. Wie soll ein Hund ein solches Kind lieben?

Wenn es Probleme in der Mensch-PON-Beziehung gibt, dann ist immer der Mensch “Schuld”, niemals das Tier.

PONBildangaben: Bild: Ulrike Fugmann Quelle: PONs vom Mühlenberg, via Ulrike Fugmann

Bild: Ulrike Fugmann
Quelle: PONs vom Mühlenberg, via Ulrike Fugmann


Vermenschlichung des ach so niedlichen kleinen Welpen sind oft Ursache und dann wird der Zeitpunkt verpasst, wo es eben nicht mehr niedlich ist, zum Beispiel angesprungen oder angebellt zu werden.

Der PON ist ein ganz toller Kamerad, aber er braucht liebevolle Konsequenz.

Deshalb empfehle ich allen meinen Welpenkäufern die Bücher von Maja Nowak, denn sie versteht einen Hund wie kein anderer und sie erzieht ohne zu konditionieren. Nach eigener Erfahrung ist das die beste Art, einen Hund ob PON oder andere Rassen zu erziehen.

Für wen sind sie geeignet?

Der PON ist äußerst klug und sehr lernfähig. Seine Lebhaftigkeit, Freundlichkeit und die innere Ruhe machen ihn zum idealen Familien- und Sporthund.

Berühmte letzte Worte

Der PON soll wie jede andere Hunderasse artgerecht gehalten werden mit viel Auslauf und Beschäftigung. Er will immer dabei sein und das kann er auch, wenn er gut erzogen wurde. Es gibt Phasen in seinem Leben, wo er seine Grenzen austestet, z.B. in der Pubertät. Das trifft allerdings auch auf andere Rassen zu, aber PONs brauchen konsequente Führung und feste Regeln.

PONBildangaben: Bild: Ulrike Fugmann Quelle: PONs vom Mühlenberg, via Ulrike Fugmann

Bild: Ulrike Fugmann
Quelle: PONs vom Mühlenberg, via Ulrike Fugmann


Ich denke, es ist ganz wichtig, ob ein PON in seiner Welpenzeit beim Züchter schon gut geprägt wurde und viel kennengelernt hat. Jeder Welpe hat einen anderen Charakter, mal mehr, mal weniger Energie und das sollte bei der Auswahl des richtigen Menschen für den richtigen Hund eine Rolle spielen. Wenn man das beachtet, dann sollte es keine Überraschungen geben.