Manuela Prasser – Gastautorin und Drahthaar-Foxterrier Züchter

Manuela Prasser – Gastautorin und Drahthaar-Foxterrier Züchter

Issn’ Rüde Gastautorin Manuela Prasser ist ein Drahthaar-Foxterrier Züchter aus Leidenschaft und betreibt den Zwinger “vom Spatznhäusl”.

Doch wie begann alles? Wie wird man Drahthaar-Foxterrier Züchter?

Vor über 25 Jahren hat sie sich ihren Kindheitstraum erfüllt und in ihre damals junge Familie mit 2 kleinen Kindern einen Drahthaar-Foxterrier Rüde geholt. Sie hatte schon etwas Hundeerfahrung mit einem Bobtailmischling und einer Terriermischlingshündin. Der Foxlrüde kam sozusagen als Zweithund zu ihrer Terriermischlingshündin dazu.

Die Drahthaar-Foxterrier wurden in den ersten Jahrzehnten des letzten Jahrhunderts oft auf Bauernhöfen als Rattenfänger gehalten.

Auch ihr Drahthaar-Foxl erlegte die eine oder andere Ratte. Was sie damals nicht wusste war, dass ein Drahthaar-Foxterrier getrimmt werden muss und er im eigentlichen Sinne ein Jagdhund ist.

Drahthaar-Foxterrier Züchter Manuela PrasserBildangaben: Foto:Manuela Prasser Quelle: foxterrier-online.de, via Manuela Prasser

Quelle: foxterrier-online.de // Manuela Prasser

Ein Hund mit viel Witz und Charme

Was ihr an ihrem ersten Drahthaar-Foxterrier so gefiel, war sein Charakter und sein Aussehen, was wegen seiner Gangart an ein Pferd erinnert – voller Eleganz und Anmut. Ihr Drahthaar-Foxterrier war so verschmust und lieb zu ihren Kindern, immer zu Spässen aufgelegt, anpassungfähig und lernbegierig. Unglaublich robust und nie krank, so hat sie ihren Peterl (ihr erster Drahthaar-Foxterrier) noch heute in Erinnerung.

Der Beginn einer großen Leidenschaft als Drahthaar-Foxterrier Züchter

Als er frühzeitig starb, waren die ganze Familie traurig, aber es dauerte nicht lange und sie bekamen 1993 ihre erste Drahthaar-Foxterrierhündin Nelly mit der Manuela Prasser die ersten beiden Drahthaar-Foxterrierwürfe großziehen durfte. Der Beginn einer Berufung und Manuela Prasser’s Start als Drahthaar-Foxterrier Züchter.

Was gibt es Schöneres als einen Foxlwelpen?

Ende des Jahres 1999 zog ihre erste Drahthaar-Foxterrierhündin vom Deutschen Foxterrierverband e.V. angegliedert im VDH, bei ihr ein. Ihr Zwingername “vom Spatznhäusl” wurde im Jahr 2000 im Zuchtbuchamt vom DFV e.V. im VDH und FCI eingetragen und geschützt. Im Jahre 2001 kam dann der A-Wurf zur Welt.
Um sich das nötige Wissen als Drahthaar-Foxterrier Züchter anzueigenen besuchte sie zahlreiche Züchterseminare.

Mittlerweile ist sie beim “X” angekommen – und Manuela Prasser war bei jedem Welpen bei der Geburt dabei.

Jeder Welpe ist einzigartig und von seiner Zeichnung her nie identisch mit einem anderen. Das Besondere am Kopf der neugeborenen Welpen ist, dass dieser sich in den nächsten Monaten von schwarz in`s Braune verfärbt, was dann ein Foxterrierleben so bleibt. Bei Manuela Prasser werden die Welpen im Haus in einem speziell hergerichteten Welpenzimmer geboren und liebevoll großgezogen.

Auslauf in Haus und Garten ermöglichen den Welpen viele Eindrücke zu sammeln, sodass diese gut sozialisiert im entsprechenden Alter umziehen können.

Somit haben zahlreiche schöne, gesunde und wesensfeste Drahthaar-Foxterrier Welpen in den letzten 17 Jahren einen neuen Besitzer gefunden. Einen begeisterten und glücklichen Besitzer.

Einen Foxterrier trimmen?

Damit ein Drahthaar-Foxterrier sein schönes drahtiges farbiges Fell behält muss er regelmäßig getrimmt werden. Leider gibt es nur Wenige, die das Trimmen beherrschen. Durch viel Üben an den eigenen Hunden und vielen Tipps von Züchtern, die Manuela Prasser auf verschiedenen Ausstellungen getroffen hat, ist sie nicht mehr nur Drahthaar-Foxterrier Züchter, sondern sie bietet inzwischen seit über 10 Jahren einen Trimmkurs im eigenen Trimmstudio an, das sie mithilfe ihres Mannes eröffnen konnte. Viele Drahthaar-Foxterrierbesitzer kommen seitdem regelmäßig mit ihren Foxis zum Trimmen.

Manuela Prasser hat es nie bereut, sich der Herausforderung dieser Hunderasse zu stellen. Ganz im Gegenteil: sie kann sich ein Leben ohne Drahthaar-Foxterrier nicht mehr vorstellen.