Für Matrosen, Meerjungfrauen & Hunde!

Für Matrosen, Meerjungfrauen & Hunde!

Liebt dein Hund das Meer? Tobbie, der kleine Hund der Berliner Manufaktur Sailor Pep’s, vergöttert es! Und teilt diese große Liebe mit seinen Besitzern: Ellen Patzschke gründete deshalb im Mai das Unternehmen mit dem Fokus “maritimer Lifestyle für Menschen & ihre vierbeinigen Freunde”. Begonnen hat alles mit einer salzwassertauglichen Hundeleine.

Sailor Peps Hund mit HundeleineBildangaben: Bild & Quelle: Flashpoint Studio Freiburg, Andreas Hirsch, via Ellen Patzschke

Bild & Quelle: Flashpoint Studio Freiburg, Andreas Hirsch, via Ellen Patzschke

Tobbie liebt es im Meer zu baden, in die Wellen zu springen und sich danach im Sand zu wälzen oder ein kühlendes Loch in den Strand zu graben. Ein Tag am Meer und die mit Liebe ausgesuchte Lederleine mit passendem Lederhalsband war schwer mitgenommen. 


Sailor Peps Ellen Patzschke mit HundBildangaben: Bild & Quelle: Flashpoint Studio Freiburg, Andreas Hirsch, via Ellen Patzschke

Bild & Quelle: Flashpoint Studio Freiburg, Andreas Hirsch, via Ellen Patzschke

Die Suche nach einer Alternative war unbefriedigend: “Natürlich gibt es tolle Outdoor-Leinen, aber die waren einfach nicht nach unserem Geschmack. Und so kamen wir auf die Idee, eine Hundeleine aus dem einzig wahren Material für den Einsatz am Meer herzustellen: Segelmaterial.” erklärt Ellen Patzschke.

Sailor Peps Hundeleine und TascheBildangaben: Bild & Quelle: Flashpoint Studio Freiburg, Andreas Hirsch, via Ellen Patzschke

Bild & Quelle: Flashpoint Studio Freiburg, Andreas Hirsch, via Ellen Patzschke

Das Besondere: die praktische Hundeleine ist Halsband und Leine in einem, der Hund schlüpft einfach rein, die Größe der Schlaufe kann dafür über eine Seilklemme individuell fest eingestellt werden. Hochwertiges Tauwerk und Materialien aus dem Segelbedarf machen sie super robust. Getestet wurde die Leine bisher nur 1,5 Jahre unter härtesten Bedingungen, aber Sailor Pep’s vermutet, sie hält ein ganzes Hundeleben lang.

Sailor Peps Hundeleine und TascheBildangaben: Bild & Quelle: Flashpoint Studio Freiburg, Andreas Hirsch, via Ellen Patzschke

Bild & Quelle: Flashpoint Studio Freiburg, Andreas Hirsch, via Ellen Patzschke

Begeistert von der Idee noch mehr maritime Hundeprodukte und die passende Mode für Herrchen und Frauchen herzustellen, wurde die Manufaktur Sailor Pep’s ins Leben gerufen.

Sailor Peps TeamBildangaben: Bild & Quelle: Flashpoint Studio Freiburg, Andreas Hirsch, via Ellen Patzschke

Bild & Quelle: Flashpoint Studio Freiburg, Andreas Hirsch, via Ellen Patzschke

Zu den Produkten gehören eine praktische Food Bag zum Umpacken von den großen, unansehlichen Hundefutterpackungen, eine mallorquinische Beach Decke für Hund und Besitzer, aber auch Shirts und Pullover bis hin zu Taschen und einem wasserfesten Papiergeldbeutel. Dabei wird auf nachhaltige Produktion und Öko-Textilien gesetzt!

Sailor Peps Jutebeutel für TrockenfutterBildangaben: Bild & Quelle: Flashpoint Studio Freiburg, Andreas Hirsch, via Ellen Patzschke

Bild & Quelle: Flashpoint Studio Freiburg, Andreas Hirsch, via Ellen Patzschke

Sailor Peps StranddeckeBildangaben: Bild & Quelle: Flashpoint Studio Freiburg, Andreas Hirsch, via Ellen Patzschke

Bild & Quelle: Flashpoint Studio Freiburg, Andreas Hirsch, via Ellen Patzschke

Sailor Pep's Tshirt und JutebeutelBildangaben: Bild & Quelle: Flashpoint Studio Freiburg, Andreas Hirsch, via Ellen Patzschke

Bild & Quelle: Flashpoint Studio Freiburg, Andreas Hirsch, via Ellen Patzschke

Der Berliner Künstler Christian Kreisel ist mit dabei und entwirft die Designs für die Sailor Pep’s Kollektion. Seine Zeichnungen finden sich auf allen Produkten wieder.

Sailor's Peps TascheBildangaben: Bild & Quelle: Flashpoint Studio Freiburg, Andreas Hirsch, via Ellen Patzschke

Bild & Quelle: Flashpoint Studio Freiburg, Andreas Hirsch, via Ellen Patzschke

An den Produkten feilen Ellen und ihre Crew jetzt schon seit einem halben Jahr. Ein große Rolle spielen dabei vorallem: Qualität, Fairtrade und Öko Textilien, sogar der Siebdruck ist Bio-Farbe! “Wer das Meer liebt, kann nicht glasklares Wasser und saubere Strände erwarten, aber auf der anderen Seite die Umwelt vernachlässigen. Unsere Produkte sind keine 1-Saison-Ware, der Kunde hat lange was davon, und es macht Freude sie zu benutzen und zu tragen.”

Ein besonderes Highlight ist der wasserfeste Papiergeldbeutel. Hier arbeitet Sailor Pep’s mit dem Berliner Unternehmen Paprcuts zusammen, die regional in Handarbeit produzieren.

Sailer Peps NotizblockBildangaben: Bild & Quelle: Flashpoint Studio Freiburg, Andreas Hirsch, via Ellen Patzschke

Bild & Quelle: Flashpoint Studio Freiburg, Andreas Hirsch, via Ellen Patzschke

Noch gibt es Sailor Pep’s aber nur über Kickstarter. Kickstarter ist eine Crowdfunding Online-Plattform für Gründer. Ihre Ideen können sie dort präsentieren und dem Kunden die Möglichkeit geben, vorab schon Produkte zu kaufen, obwohl es die noch nicht im Laden gibt. Für 9 € gibt es zum Beispiel eine Sailor Pep’s Baumwoll-Tasche und für 25 € die Hundeleine.

Sailer Peps Hunde TommieBildangaben: Bild & Quelle: Flashpoint Studio Freiburg, Andreas Hirsch, via Ellen Patzschke

Bild & Quelle: Flashpoint Studio Freiburg, Andreas Hirsch, via Ellen Patzschke

Ellen Patzschke erklärt warum sie den Weg über Kickstarter gewählt hat. “Es ist eine Sache, eine schöne Idee zu haben, etwas ganz anderes ist es, ein Unternehmen zu starten! Aufwand und Investitionskosten sind hoch, wenn wir aber schon vorher wissen, welche Produkte die Kunden gut finden, und sie uns mit ihren Vorbestellungen über Kickstarter unterstützen, können wir unsere kleine Manufaktur und das Angebot entsprechend diesen Voraussetzungen gestalten.”

Hund am HafenBildangaben: Bild & Quelle: Flashpoint Studio Freiburg, Andreas Hirsch, via Ellen Patzschke

Bild & Quelle: Flashpoint Studio Freiburg, Andreas Hirsch, via Ellen Patzschke

Wer über Kickstarter unterstützen will, muss sich zunächst registrieren und kann dann einen Betrag und ein Produkt auswählen. Kickstarter nennt Produkte Belohnungen, denn eigentlich investiert jeder (also die Crowd) in ein Unternehmen und dieser Mut soll belohnt werden. Auf diesem Weg wurden über Kickstarter weltweit schon über 86.000 Projekte finanziert!

“Aber eine Kampagne auf Kickstarter zu starten ist nicht zu unterschätzen. Da steckt viel Arbeit drin! Zum Glück haben wir Unterstützung von allen Seiten bekommen: unsere Freunde haben gemodelt, gefilmt, fotografiert, designed, mitentwickelt und natürlich mitgefiebert. Das war eine tolle Zeit und wir sind so stolz auf die ganze Crew!” freut sich Ellen.

Sailor Peps Team am StrandBildangaben: Bild & Quelle: Flashpoint Studio Freiburg, Andreas Hirsch, via Ellen Patzschke

Bild & Quelle: Flashpoint Studio Freiburg, Andreas Hirsch, via Ellen Patzschke

Eine letzte Sache gibt es noch zu klären: ist Tobbie auch der Hund im Sailor Pep’s Logo?

Seine Besitzer bestätigen: “Tobbie kommt aus dem Tierheim und über seinen bisherigen Lebensweg ist nicht soviel bekannt, die Liebe zum Meer ist allerdings so auffällig, vielleicht hat er tatsächlich mal auf einem Boot gelebt… Wir haben Tobbie deshalb in unserem Logo verewigt, mit der romantischen Vorstellung, dass er mit Sailor Pep schon die ganze Welt umsegelt hat!”

Logo Seemann mit Hund Sailor PepsBildangaben: Bild & Quelle: Flashpoint Studio Freiburg, Andreas Hirsch, via Ellen Patzschke

Bild & Quelle: Flashpoint Studio Freiburg, Andreas Hirsch, via Ellen Patzschke

Sailor Pep’s Kickstarter Kamagne findest du hier:

https://www.kickstarter.com/projects/patzschke/sailor-peps-people-and-dog-stuff

Hier gibt es noch mehr Infos und regelmäßige Updates:

https://www.facebook.com/sailorpeps

http://www.sailorpeps.com

Alle Bilder & Quellen: Flashpoint Studio Freiburg, Andreas Hirsch, via Ellen Patzschke