Ich wollte schon immer einen Hund..

In der Wohnung meiner Eltern durften wir allerdings keinen halten.
Als ich mit 19 Jahren ausgezogen bin war klar mit dem Hund wird es immer noch nix denn er wäre zu oft allein…
Also habe ich mich angeboten als Tiersitterin.
Ich hatte Tiere jeglicher Art und Alters immer wieder zur Ulaubs- und Wochenendbetreuung.
Irgendwann kam dann Hector dazu.
Ich habe ihn seit dem ersten Spaziergang in mein Herz geschlossen.
Zu meinem Ex-Freund sagte ich damals, wenn der Besitzer ihn jemals abgeben würde, würde ich ihn sofort nehmen.

Ich bin dann ca. 2 mal in der Woche hin, habe Hector ausgeführt und jedes mal wurde die Liebe größer. Dann durfte er mal über Nacht bleiben und er war einfach so ein Schatz 😍, so pflegeleicht und dieser Charakter, man konnte ihn einfach nur lieben. 😅

© Nina Stroka

Der Besitzer wollte ihn Samstagabend abholen, eine Stunde vor dem vereinbarten Zeitpunkt schrieb er mir ob Hector auch bis Montagmorgen bei mir bleiben könnte.
Ich hatte Sonntags eigentlich etwas vor, aber hab dem ganzen zugestimmt.
Jeder sagte mir an dem Sonntag “der will den Hund bestimmt loswerden” und ich hab noch dagegen gesprochen ” niemals würde er den Prachtkerl abgeben”.
Montags brachte ich ihn dann zurück.
Der Besitzer rief Hector zu sich doch der freute sich gar nicht ihn wiederzusehen.
Ich ging zurück zum Auto und Hector kam direkt hinter mir her gedackelt und wollte wieder mit einsteigen 🥺
Ich habe mich in ihn verliebt und er sich anscheinend auch in mich… 😟❤
Eine Woche später fragte ich den Besitzer wann ich Hector holen soll zur Betreuung und er schrieb mir ” Nina leider muss ich dir sagen, dass ich Hector weggeben werde”.
Meine Welt stand still… in meinen Gedanken ” das kann er doch nicht machen!”
Ich hab alles in Bewegung gesetzt um ihm dann zu sagen ICH werde Hector nehmen!

© Nina Stroka

Danach die Woche war es soweit, er hat zugestimmt mir Hector zu überlassen, denn er hat ja gesehen wie gut es ihm bei mir anscheinend geht.
Wir haben dann zusammen den Kaufvertrag aufgesetzt und die Übergabe gemacht.Es hat sich einfach so unecht angefühlt…

So schnell bekommt man einen Hund 🐕 ich konnte es nicht glauben. 😳
Ich musste ihn nicht mehr zurückbringen, er würde nun für immer bei uns bleiben. 🤯😍
Es war so unreal und es hat wirklich einige Zeit gedauert, bis ich es wirklich glauben konnte.
Hector jedoch war von Tag 1 an Zuhause und hat sich wohlgefühlt bei mir. 🥰
Er ist einfach aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken ❤❤

Liebe Grüße
Nina und Hector 🐕❤

Mehr von Nina & Hector findet ihr hier bei Instagram 

 

 

 

 

 

 

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Gelenkprobleme beim Hund: das kannst du tun

Gelenkprobleme beim Hund: das kannst du tun Autsch, tut das weh! Wie schmerzhaft Probleme mit den Gelenken sein können, weißt...

Schließen