Frau Wau’s Gassigehregeln

Frau Wau’s Gassigehregeln

Frau Wau’s (alias Ingrid Heuser) Bahnhofshütehund Malaika ist bereits eine kleine Berühmtheit geworden. Nun folgt der nächste Streich.

  • Gassigehregel No 1 Laufe vor großen Geschäften sehr sorgfältig konzentrische Kreise ins Gras. Und zwar an mindestens drei verschiedenen Stellen.
  • Gassigehregel No.2: Egal wie sehr Du vorher fiepst, dass Du rausmusst – lass Dir draußen vorm Pieseln erstmal ausgiebig Zeit zum Schnüffeln.
  • Gassigehregel No.3: zeige Deinem Menschen den Weg zum Zen: “wenn Dein Mensch es eilig hat, hilf ihm und übe ihn in gelassener Langsamkeit.”
  • Gassigehregel No.4: behalte unerschöpfliche Drüberpieselreserven in Deiner Blase. Es ist egal, dass Du a) kastriert und b) ein Mädchen bist.
  • Gassigehregel No. 5: wenn Du über die Markierung eines Mithunds pieselst, hebe das Bein. Auch dabei ist es egal, dass du ein Mädchen bist.
  • Gassigehregel No. 6: such erst mal die dreckigste und abgestandenste Pfütze von allen und sauf sie leer. Leitungswasser ist was für Katzen.
  • Gassigehregel No. 7: wenn du riechst, dass Du gleich humorlosen Menschen begegnest, vergiss sofort alles, was Du an Benehmen trainiert hast.
  • Gassigehregel No.8: Im Dunkel treibendes Herbstlaub ist in Wirklichkeit ein gefährlicher Feind. Sämtliche Gassiakte sind sofort auszusetzen.
  • Gassigehregel No.9: Laufe an der Leine ab & zu auch mal blitzschnell Haken wie ein Hase, damit Dein Mensch seine Füße zu koordinieren lernt.
  • Gassigehregel No. 10: Als Hütehund darfst Du auf keinen Fall zulassen, dass ein Teil Deiner Menschenherde zurückbleibt oder vorausgeht.
  • Gassigehregel No. 11: wälze Dich grundsätzlich nur an Stellen, die Dich nachhaltig mit für Menschen indiskutablen Duftnoten parfümieren.
  • Gassigehregel No.12: Musst Du vor einer Bäckerei warten, bleib nicht einfach liegen, sondern robbe zentimeterweise den Köstlichkeiten näher.
  • Gassigehregel No. 13: synchronisiere niemals Deinen Ichmussmalkalender mit dem Terminkalender Deines Menschen.
  • Gassigehregel No. 14: Akzeptiere nie den erstbesten Platz, um Dein Geschäft zu verrichten. Teste vorher gründlich alle Kuhlen und Gebüsche.
  • Gassigehrregel No. 15: nach dem Pieseln ist vor dem Pieseln. Die Welt will gleichmäßig gedüngt werden.
  • Gassigehregel No.16: Nochmal: Den Menschen wegen Pieseldringlichkeit aus der Wanne oder aus einem wichtigen Telefonat wegzujapsen ist kein Grund, draußen nicht erst mal ausgiebig zu schnüffeln.
  • Gassigehregel No.17:verkünde den erfolgreichen Abschluss Deiner Geschäfte durch per Hinterbeinantrieb feuerwerksartig fliegende Grasbüschel.
  • Gassigehregel No.18: bleibe bei jedem – JEDEM! – Grashalm stehen, sein Geruchscode könnte eine Geheimbotschaft zur Weltrettung enthalten.
  • Gassigehregel No.19: Menschen sind toll. Beschnuppere unaufgefordert jedes Dir unterwegs begegnende Exemplar aufs Gründlichste.
  • Gassigehregel No.20: Lass Dir nach der Heimkehr erst wenn der Mensch die Schuhe ausgezogen hat einfallen,dass Du das Pieseln vergessen hast.
  • Beitragsbild & Quelle: Ingrid Heuser, wandklex