Franz und Elfriede Kolbeck – Gastautoren und Bernhadiner-Züchter

2006 ging für meinen Mann ein Kindheitstraum in Erfüllung: Paula, unsere Bernhardinerhündin, zog bei uns ein. Wir waren total begeistert von ihr und so stellten wir unsere Paula auf verschiedenen Zuchtschauen vor. Auf ihrer ersten Zuchtschau erhielt sie die Formwertnote VV (vielversprechend).

Wir waren mächtig stolz auf unsere Paula und so reifte der Entschluss in uns, Bernhardiner zu züchten.
Wir haben uns zur Zucht entschlossen, weil es eine wunderschöne Aufgabe ist, den kleinen Welpen auf dem Weg ins leben zu helfen und den Grundstein dafür zu legen, dass sie sich beim Heranwachsen zu wundervollen Hunden entwickeln.

Unsere Bernhardiner sind gute Familienhunde

Unsere Bernies sind ausgeglichene, kinderfreundliche, wesensfeste, gut sozialisierte Familienhunde, die im Rudel Haus und Hof bewachen. Sie lieben die Spaziergänge mit uns und auch unsere Streicheleinheiten wissen sie zu schätzen.

Neben dem HD und ED Röntgen müssen die Hunde auch von zwei Körrichtern angekört werden. So sind die Zuchtbestimmungen vom VDH St. Bernhardklub.

Bei der Verpaarung achten wir neben den Zuchtwerten auf eine gesunde, wesensfeste und ausgeglichene Elternlinie. Außerdem finden wir auch das DNA Profil sehr wichtig.

Deshalb lassen wir von unseren Hunden die in der Zucht stehen ein DNA – Profil erstellen. Von Hunden aus unserer Nachzucht, welche in die in die Zucht gehen, lassen wir einen Abstammungsnachweis erstellen. DNA auch genetischer Fingerabdruck genannt bestätigt die Ahnentafel und man kann den Hund immer wieder den Eltern zuordnen sollte mal der Chip defekt sein (z.B. nach MRT-Untersuchung).
Zusätzlich legen wir sehr viel Wert auf den Inzuchkoeffizient. Wir lehnen Inzucht ab, deshalb holen wir uns immer wieder Blutsfremde Rüden für den Deckakt mit unseren Hündinnen. Wir haben mehrere Deckrüden und durch geschickte Verpaarung ziehen wir uns unsere eigene Nachzucht. Inzucht oder enge Linienzucht lehnen wir strickt ab!!!
Um zu zeigen, dass wir um die Rasse, die Zucht und die Artgerechte Aufzucht der Welpen sehr bemüht sind, legte ich, Elfriede Kolbeck, die Tierschutz-Sachkunde-Prüfung beim Veterinäramt Erding ab. Dort ist auch unsere Zuchtstätte eingetragen.

Die tierärztliche Versorgung (regelmäßige Entwurmung, Impfen, ……) unserer Hunde übernehmen unsere Tochter Anuschka und ihre Kollegin.

Selbst die Enkelkinder helfen bei der Bernhadiner Zucht

Den liebevollen Umgang aus Kinderhand zeigen unsere Enkelkinder den Welpen. Für die Geburt unserer Welpen steht ein eigenes Zimmer im Haus zur Verfügung, ab der dritten Lebenswoche ( je nach Wetterlage ) dürfen sie dann in den großen Welpen Auslauf umziehen. Zuerst wird mit der Mama in der Höhle gekuschelt und langsam erkunden sie dann ihre Umgebung und finden auch den Weg in den großen Auslauf. Sie genießen unsere Streicheleinheiten und den Familienkontakt.

Sie genießen unsere Streicheleinheiten und den Familienkontakt.

Wir kümmern uns um die Hunde, auch nachdem sie weg sind

Wir füttern nur hochwertiges Futter (Trockenfutter, Fleisch,). Bei uns werden auch die Welpen nicht von der Mutter getrennt, die Kleinen bekommen Muttermilch, solange es die Hündin erlaubt. Sind sie dann alt genug, dürfen sie auch unsere Großen Bernies kennenlernen.
Was das Thema Aufzucht, Ernährung und Erziehung unserer Welpen anbelangt stehen wir ihnen selbstverständlich auch vor und nach dem Kauf mit unserem Wissen zur Verfügung.
Sollten plötzlich veränderte Lebensumstände eine Versorgung des Hundes unmöglich machen, so behalten wir uns eine im Kaufvertrag enthaltene Rücknahme des Hundes vor.
Sollten wir ihr Interesse geweckt haben, so können sie uns und unsere Hunde gerne persönlich kennenlernen.
Mehr Infos über uns und unsere Hunde finden sie unter http://www.vom-goldachtal.de/

Gerne beantworten wir auch ihre Fragen am Tel. 08085 187600
Ihre Franz und Elfriede Kolbeck