Der Boston Terrier – Amerikas Nationalhund

Der Boston Terrier – Amerikas Nationalhund

Die noch relativ junge Rasse Boston Terrier hat ihren Ursprung in Boston/Massachusetts. Dort wurde vor ca. 140 Jahren die Rasse aus der englischen Bulldogge und dem heute ausgestorbenen weißen Terrier gezüchtet. Damals allerdings noch unter dem Namen „Boston Bull“.

Der Boston Terrier fand schnell sehr großen Anklang und war jahrelang eine der beliebtesten Rassen im Ursprungsland. Sie ist Amerikas Nationalhund.

Auch in Deutschland wird er seit einigen Jahren immer bekannter.

Das Wesen des Boston Terriers

Der Boston Terrier ist ein beweglicher, temperamentvoller Hund, der ausgesprochen clever und unternehmungslustig ist, ohne dabei nervös zu sein.

Boston Terrier FamilieBildangaben: Bild & Quelle: Marga Stein

Bild & Quelle: Marga Stein

Sein Äußeres

Im Standard wird die Rasse zwar in 3 Gewichtsklassen unterteilt, d.h.

  • unter 6,8 kg,
  • bis unter 9 kg (15 lbs bis unter 20 lbs),
  • 9 kg bis max. 11,3 kg (20 lbs bis max. 25 lbs).
  • Boston Terrier vor KäfigBildangaben: Bild & Quelle: Marga Stein

    Den Boston Terrier gibt es in allen Größen – immer ist er hübsch anzuschauen.
    Bild & Quelle: Marga Stein


    In Deutschland werden allerdings die 3 Größen nicht getrennt gezüchtet.
    Der Boston Terrier ist ein kurzhaariger Hund von ausgewogener Gesamterscheinung mit einem kompakten, eleganten Gebäude. Er wird in den Farbschlägen schwarz, gestromt (brindle) und seal jeweils mit weißen Abzeichen gezüchtet.

    Was mich an dieser Rasse begeistert

    Es ist ihr unwiderstehliches, liebenswertes Wesen, ihr koboldhafter Charme, ihre Sensibilität ebenso wie ihre Intelligenz und ihr kontrollierbarer Jagdtrieb.

    Boston Terrier Welpe spielt mit BuschBildangaben: Bild & Quelle: Marga Stein

    So einem Hund kann man einfach nicht widerstehen!
    Bild & Quelle: Marga Stein

    Für wen ist der Boston Terrier geeignet und wer sollte ihn sich auf keinen Fall anschaffen?

    Boston Terrier sind reine Familienhunde, die sich in Familien mit Kindern ebenso wohlfühlen wie auch bei alleinstehenden oder auch älteren Menschen. Sie sind sehr menschenbezogen und möchten immer und überall mit dabei sein. Für Agility sind sie ebenso zu haben wie für andere sportliche Aktivitäten. Kunststücke lernen ist ein Hit für sie.

    der fliegende TerrierBildangaben: Bild & Quelle: Marga Stein

    Bild & Quelle: Marga Stein

    Ein Sofa zum Kuscheln und viele Streicheleinheiten werden aber auch nicht verschmäht.

    zwei Boston Terrier WelpenBildangaben: Bild & Quelle: Marga Stein

    Bild & Quelle: Marga Stein


    Extremsportler oder Menschen, die bei einem Hund Kadavergehorsam verlangen, sind mit einer anderen Rasse bestimmt besser bedient.

    Neugierig geworden?

    Wenn Sie das alles gelesen haben und sich für die Rasse interessieren, dann kaufen Sie nur einen Hund aus einer anerkannten VDH-Zucht. Besuchen Sie mehrere Züchter und deren Zuchttiere, fragen Sie nach Gesundheitsuntersuchungen, auch solchen die über die vom Verein vorgeschriebenen hinausgehen, wie z.B. Augenuntersuchungen, Keilwirbel usw.

    Ein Gastbeitrag von Marga Stein.

    Alle Bilder & Quellen: Marga Stein