Herzlichen Dank an Diana Oldenburg dass wir den Text, der den Nagel auf den Kopf trifft, hier veröffentlichen dürfen.

 

Lieber „TutNix“ Hundehalter,

 

ich kann es verstehen, dass du nur das beste für deinen Hund möchtest.

Vielleicht sitzt auch der Rückruf nicht, was du ganz genau weißt und mir deswegen schon mal vorsorglich ein „der tut nix“ entgegenbrüllst, weil dein Hund schon längst 20m weit weg von dir ist. Ich weiß nicht was deine Beweggründe dafür sind, dass du deinen Hund ohne Leine laufen lässt.
Aber ich möchte dir heute mal ein paar Gründe nennen, weshalb wir anderen unsere Hunde an der Leine führen:

1. Vielleicht ist da wo ihr seid sowieso Leinenpflicht, gegen die du somit verstößt. Und Ärger mit dem Ordnungsamt wünscht man doch niemanden.

 

2. Ein Hund ist vielleicht krank. Muss nach einer OP langsam wieder Muskeln aufbauen und sich regenerieren.

 

3. Der Hund kommt aus dem Tierheim und die Besitzer sind noch dabei den Hund kennenzulernen.


4.
Der Hund ist im Training.

5.
Der Hund hat schlechte Erfahrungen mit anderen Hunden gemacht und wird deshalb vorsorglich mit einer Leine gesichert.

6.
Der Hund ist unsicher und die Leine gibt ihm Sicherheit.

Chabbo und Diana

Oder aber, wie bei mir: Ich möchte einfach KEINEN Kontakt an der Leine mit Fremdhunden. Mein Hund ist angeleint und kann nicht ausweichen. Deiner kann sich ungehemmt bewegen. Siehst du nicht auch, dass das für DEINEN eigenen Hund eine sehr gefährliche Situation ist? Nicht umsonst entstehen aus Unsicherheit die meisten Abwehrattacken. Kennst du den Spruch „In die Ecke gedrängt fühlen“? Genau so ist das für uns, wenn dein Tut nix einfach in uns rein gebrettert kommt.

Ich möchte gerne, dass mein Hund respektvoll und neutral an anderen Hunden vorbei geht, ohne dass er zu ihnen hinzieht, weil früher dauernd andere Hunde in ihn reingebrettert sind und er deswegen jetzt als erster reagieren möchte.
Ich möchte, dass sich mein Hund bei mir an der Leine sicher fühlen kann. Wir halten nämlich Händchen über die Leine musst du wissen. Und wenn zwei Händchen halten, dann würdest du dich doch auch nicht einfach dazwischendrängen, oder? Das gehört sich einfach nicht. Deshalb bitte ich dich, wenn du deinen Hund nicht abrufen kannst, einfach die Leine dran zu lassen!

Mit freundlichen Grüßen
Diana und Chabbo

Schaut gerne bei Chabbo und Diana auf Instagram vorbei und besucht die beiden bei YouTube.  

 

 

 

 

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Ein Herz für Tiere
Wir suchen Möglichkeiten für kostenlose Lesungen

Autoren lesen für den guten Zweck Ja, ich weiß dieser Beitrag klingt wie Werbung und im Grunde genommen ist es...

Schließen