Yun-Fei Tou: Hundefotograf aus Taiwan

Yun-Fei Tou (37 Jahre alt) begann seine Karriere als Fotograf an der Rhode Island School of Design, wo Yun-Fei Tou 1998 seinen Abschluss in Photography erfolgreich absolvierte. Seine professionelle Laufbahn als Fotojournalist begann bei Rhythms Monthly, schon bald wurde er zum Leitenden Fotografen bei der Common Wealth Magazine Group befördert.
Yun-Fei TouFoto: Yun-Fei Tou, Quelle: Pictureline, Joel Addams, Yun-Fei Tou
Nach zahlreichen Auszeichnungen, u.a. den Golden Tripod Award for Photography in Taiwan, hat er seine Karriere als freiberuflicher Fotograf eingeschlagen. Seine Werke werden regelmäßig in Asien und in den USA abgebildet und ausgestellt.

Zu Yun-Fei Tou’s Hauptwerken zählt “Memento Mori“. Dafür hat er mehr als 40.000 Hundebilder geschossen, zumeist wenige Stunden oder gar Minuten vor der Einschläferung.
Yun-Fei Tou’s Ansatz ist, dem Tier zu mehr Würde zu verhelfen und ihm Menschlichkeit zu schenken. An der Tatsache, den Hund einschläfern zu lassen, kann er nichts ändern. Indem er sie in klassische Portraits posieren lässt.

“Ich glaube, man muss Dinge nicht nur sehen, sondern fühlen – um Veränderungen anzustoßen”

sagt Tou. Dieses Zitat steht exemplarisch für sein Gesamtwerk, mit dem er die Unmenschlichkeit in unserer Gesellschaft reduzieren möchte.

Wer Yun-Fei Tou’s Werk weiter verfolgen möchte oder wer sein Anliegen unterstützen möchte, dem sei seine Facebookseite ans Herz gelegt.

Überblick zu Yun-Fei Tou ‘s Werken & Ausstellungen:

  • Mai 2012 “The 10th Annual Taoyuan Creation Award”, Taoyuan, Taiwan
  • Okt 2011 “MEMENTO MORI”, PUNCTUM, issue 2, India
  • Jul 2011 “The Mercy Killing of Stray Dogs”, BUSINESS WEEKLY, issue 1235, Taiwan
  • Mai 2011 “The Uprising of New Farmers”, BUSINESS WEEKLY, issue 1224, Taiwan
  • Mär 2011 “Provocation”, a juried invitational photo exhibition presented by New York Photo Festival
  • 2010〜2011 “Into Society: Critical Realism in Taiwanese Photography since 1990” exhibition, Taiwan