“So richtig schön isset, wenn et schön is” (Konrad Beikircher)

“So richtig schön isset, wenn et schön is” (Konrad Beikircher)

Socke erwartet Applaus

Tierische Lesung im Cafe Bürgermeister=Amt

Lesung für Literatur- und Hundefans fand großen Anklang

Wir suchen noch Möglichkeiten um Lesungen zu machen

Bildangaben: Bild & Quelle: Sonja Haamann
Zauberhafte Geschichten von Menschen über ihre Hunde und HUnden über ihre Menschen

Für die städtischen Bühnen in Münster wurden Hunde-Statisten gesucht und Socke, eine Tibet-Terrier-Hündin bekam den Zuschlag und war bei der Premieren-Veranstaltung ein gefeierter „kleiner Star“. Sie machte ihre Sache großartig, stellt sich aber seither jedes Mal in Pose, wenn irgendwo geklatscht wird. Diese und viele andere amüsante und lustige Geschichten fanden regen Anklang im Cafe Bürgermeister=Amt in Bracht als die Autoren Sabine Ziehm-Neumann und Burkhard Thom aus den drei Hunde-Anthologien vortrugen, die in den letzten 2 Jahren zu Gunsten des Tierschutzes erschienen sind.

Aber nicht nur die heiteren Seiten des „Hundelebens“ wurden beleuchtet, es gab auch traurige Momente und manch einer der Zuhörer konnte sich ein Tränchen nicht verkneifen, als Sabine Ziehm-Neumann das Erlebnis von Rex dem Streuner vortrug.

„Kälte“ eine herzzerreißende Lebensgeschichte von Rex „Mama“ Hertha, die inzwischen auf (fast) jeder Lesung zum Vortrag kommt.

Bildangaben: Bild & Quelle: Sonja Haamann
Stimmungsvoller Abend

Ein gelungener Abend veranstaltet von Silke Beckstedde, der Inhaberin des mit viel Liebe eingerichteten Cafe´s in der Nähe der holländischen Grenze. Neben den literarischen Kostproben aus „ Best of Issn´Rüde“, “Mein Hund heißt Nein!“ und „Mein Hund hört auf´s Wort“ gab es viele leckere Kostproben aus der Küche des beliebten „Amtes“ und so war das Cafe gut gefüllt und die Zuhörer erlebten einen rundum schönen Abend. Trotz der weiten Anfahrt, Sabine Ziehm-Neumann war eigens aus Münster angereist, wird es zu weiteren Veranstaltungen kommen und auch dann wird wieder ein bunter Strauß an heiteren, besinnlichen und lebensnahen Geschichten angeboten.

Wie bei fast allen Veranstaltungen gab es anschließend Gespräche über die erlebten Geschichten und einige der Gäste boten eigene Geschichten für einen weiteren Band an.Die Erlöse aus den Bücher gehen ausschließlich in den Tierschutz, an Tasso e.V.,Ig Gegen Rasselisten e.V. und die Tiertafel RheinErft e.V.

Bildangaben: Bild & Quelle: Sonja Haamann
Signierstunde und Socke war dabei – Sockes Blog

Interessenten, die ebenfalls eigene Geschichten schreiben möchten können sich melden unter: MeinHundhoert@t-online.de

Überall da wo es gute Bücher gibt
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
UPDATE – Erst kam die Lesung, dann Benji….

...und nach Ostern neue Herrchen Es ist vollbracht. Ein alter AKW-Spruch lautet: "Wer keinen Mut zum Träumen hat, hat auch...

Mayersche und Thalia unterstützen Aktion zum Tierschutz

Ein Beitrag aus einer völlig anderen Perspektive Die Mayersche Buchhandlung und die Thalia Bücher GmbH beteiligten sich in beeindruckender Weise an Aktionen zur Unterstützung...

Schließen