Hundequäler auf frischer Tat ertappt

Hundequäler auf frischer Tat ertappt

Leider müssen wir immer wieder feststellen, dass es anscheinend kein Höchstmaß an Grausamkeit gibt – Hundequäler schaffen es stets aufs Neue, sich zu überbieten in ihren Gemeinheiten…

Doch dieses Mal scheint die Gerechtigkeit zu siegen, denn Lindsey Cook aus Lancaster (Kalifornien) hat geistesgegenwärtig reagiert und das Geschehen auf Video dokumentiert – um Beweise vor Gericht zu haben. Dieses Material liegt KTLA vor.

Wie böse kann ein Mann sein??

Ein stämmiger Mann mittleren Alters, nackter Oberkörper, steht am Strassenrand mit seinem Hund an der Leine, als es plötzlich passiert. Er hebt seinen Hund an der Leine hoch, zwängt ihm damit die Luft ab. Dann schleudert er ihn unvermittelt auf den Boden.

Als Lindsey eingreifen will, wird er böse, richtig böse – und flucht, verflucht Lindsey mit rassistischen Verwünschungen.


(gepostet von Latest News)

Was hat der Hund getan?

Gar nichts! Es handelt sich offensichtlich um einen lieben, kleinen, jungen Hund.

Und nun?

Wie geht es dem Hund jetzt?

Glücklicherweise wurde der Hund nicht schwerwiegend verletzt. Vorsorglich wurde er ins lokale Tierheim gebracht.

Was passiert mit diesem Widerling?

Die Polizeibeamten reagierten zum Glück sehr schnell auf Lindsey’s Anruf und konnten den Mann direkt festnehmen. Ihn erwartet nun ein Prozess zur Tierquälerei.

Beitragsbild & Quelle: Nemo / Pixabay, creative commons public domain