Vom Leben der Frau Q. oder einfach mal falsch abgebogen!!!!

Vom Leben der Frau Q. oder einfach mal falsch abgebogen!!!!

Ich bin Sonja Witt, 43 Jahre alt und habe eine führende Position in einem Großstadtrudel.

Früher war ich absolute Quote, nennen wir es mal Frau Q. und ich weiß nicht wann und nicht wie….aber irgendwann bin ich falsch abgebogen. Da bist du eben noch guter Durchschnitt mit einem Mann und einem Hund und einem Leben.
Hast dir nach reiflicher Überlegung einen Hund angeschafft, gehst täglich Gassi…. Runden werden natürlich fair geteilt. Vorzugsweise im Businesslook und mit Gassischuhen. Und dann auf ein Bier mit Freunden abends, einmal wöchentlich Yoga und Pilates. Regelmässig Friseur und Nagelstudio, alle halbe Jahr die Zahnreinigung.

…und dann biegst du plötzlich falsch ab, triffst den ersten Strassenhund im Urlaub, der ins Herz geht. Und es folgen im Geburtenabstand Nummer 2 und 3. Und on Top alleinerziehend!!!!

3 Hunde auf der Wiese

Bild & Quelle: Sonja Witt

Und irgendwo auf diesem Weg blieb Frau Quote stecken, legte die Perlenohrringe ab und packte den Businesslook ganz weit nach hinten. Gassiklamotten habe ich schon lange nicht mehr, unterscheide nur noch zwischen Sauber und Dreckig, denn eigentlich ist nach dem Gassi schon wieder vor dem Gassi.

Freunde??? Ja, sicher!! Mit Hunden!!! Vorzugsweise mit verhaltensauffälligen Exemplaren und natürlich zum GASSI GEHEN. Ich nenne sie mal liebevoll Fam. Brikamp ( wir lieben euch )!!!

Ich kann eine Doktorarbeit über Homöopathie bei Angstaggression schreiben, kenne jedes Futter bis ins kleinste Monoprotein, habe ein Tierheilpraktikerin, betreibe zur Auslastung Agility, kenne vom Tellington Tough, Thundershirt bis zu Cesar Milan oder Rütter ABSOULT alles was ich über Hunde wissen muß. Wann ich zuletzt bei der Zahnreinigung war? Ich habe keine Ahnung!!!

Jeder Spaziergang ist ein Abenteuer, vor allem mit einem Dreibeiner.

Und wenn ich diese Blicke sehe, weiß ich nicht mal, was am meisten Mitleid erregt: Das ich drei Hunde führen muß, der humpelnde Dreibeiner oder ich mit Augenringen und meinem Parka, der mich stark nach Wale retten aussehen lässt.

Sonja mit 3 Hunden

Bildangaben: Bild & Quelle: Sonja Witt

Bild & Quelle: Sonja Witt

….Und dann steh ich da, an der Ampel, mit meinem Greenpeaceparka. Die Ampel ist rot. Ich bitte die Gang zu warten. Und neben mir Frau Quote, mit dem Quotenlabrador. Vergeblich um ein Sitz mit ihm kämpfend. Es wird Grün, auf mein Kommando geht’s über die Strasse. Frau Q. kämpft immer noch. Ich tippe mal auf die nächste Grünphase und muss lächeln….

…gehe heim, hänge meinen Parka auf und bin stolz. Nein, Quote bin ich nicht mehr, schon lange nicht mehr. Ein Mensch, ein Hund, das ist wie ein Fahrradkettenprinzip. Wenn der Mensch genug strampelt, läufts schon. Ja man, wir sind mehr als Durchschnitt, wir sind eins und funktionieren wie ein Uhrwerk.

Gehe selig ins Bett, und mal sehen, vielleicht, aber nur vielleicht, gebe ich Frau Q. morgen mal ein kleinen Tipp fürs Sitz machen.

Ein Gastbeitrag von Sonja Witt

Alle Bilder & Quellen: Sonja Witt

Kommentare