Nützliche Hunde-Apps

Nützliche Hunde-Apps

In einem kleinen Round-up für HRS wurden wir gebeten, unsere nützlichen Hunde-Apps für den Urlaub aufzuzeigen. Unsere Favoriten wollen wir Euch dabei nicht vorenthalten:

Hundestrände-App

Wenn es ein Strandurlaub mit dem Vierbeiner werden soll, ist die „Hundestrände“-App so ziemlich ungeschlagen: Sie gibt Planungssicherheit für die gesamte Nord- und Ostküste Deutschlands, wo ich auch wirklich offiziell mit dem Hund ans Wasser darf. Die App beinhaltet rund 160 für Hunde geeignete Strände und stellt diese den Nutzern detailliert vor. In er Premium-Version sind es sogar über 1.000 Hundestränge!

Tierklinik und Vetfinder

Die „Tierklinik“- sowie die „Vetfinder“-App helfen, Tiernotdienste oder -ärzte und andere Spezialisten in der Umgebung ausfindig zu machen. Sollte im Urlaub also etwas passieren, ist man auf der sicheren Seite. Einziges Manko: Sprechstundenzeiten werden bei beiden Apps nicht angezeigt – es gilt also: erstmal anrufen!

„Giftköderradar“

Wo Liebe ist, ist regelmäßig auch Hass. Neben Hundefreunden existieren leider auch Hundehasser, die gezielt auf Wiesen, beliebten Gassirouten etc vergiftete oder mit Rasierklingen gespickte Tierköder auslegen. Diese Köder können für Vierbeiner tödlich sein. Die „Giftköderradar“-App bietet Nutzern die Möglichkeit, andere Hundehalter schnell und gezielt vor mutwillig ausgelegten Ködern zu warnen.

Wir sind gespannt, was Ihr noch für weitere Lieblingsapps rund um den Hund habt. Mit dieser Auswahl seid Ihr aber auf jeden Fall gerüstet…

Mehr Infos zu dem Originalartikel findet Ihr hier.

Bild & Quelle: TheDigitalWay / Pixabay, creative commons public domain

Kommentare