Internationaler Welttag des Hundes

Internationaler Welttag des Hundes

Hallo liebe Kollegen, endlich, endlich es ist so weit, auf diesen Tag habe ich mich tierisch gefreut denn heute, am 10.10. ist wieder der internationale Welttag zu Ehren von uns Hunden.

Also ich finde das mega. An diesem Tag bekomme ich von der Chefin immer etwas ganz Feines zu Essen sowie eine Extrarunde Fussball.

Also diesen Welttag haben wir Hunde ehr- und redlich verdient, jawolllll!

Seit Jahrhunderten sind wir ein treuer Begleiter von Mensch in all seinen verschiedenen Lebenslagen. Wir sind treu und loyal, denn wir nehmen Mensch einfach so, wie er ist. Uns Hunden ist egal, ob Mensch arm oder reich, hässlich oder schön, krank oder ganz gesund ist. Wir lieben Mensch einfach bedingungslos und so eine wunderbare Liebe muss ganz einfach gefeiert werden.

Und das ist denn also noch nicht alles:

Wir bereichern das Leben von Mensch ganz extrem, sei es als

  • Familienmitglied,
  • Blindenhund,
  • Rettungshund,
  • Lawinenhund,
  • Suchhund bei Naturkatastrophen,
  • Drogenhund oder
  • im Dienst der Polizei.
  • Ja wie schon so oft gesagt, wir sind einfach unersetzlich für Mensch. Was würde Mensch nur ohne uns machen? Er wäre verloren.

    Und zum Abschluss noch ein Wort an alle Katzen. Was macht denn ihr für Mensch?

    Also ich habe noch nie eine Katze gesehen, die einen Blinden durch die Welt führt, Verschüttete aufstöbert, Drogen erschnuppert oder der Polizei im Dienst von Mensch hilft. Oder seid ihr für die Katz da???

    Ein Gastbeitrag von Bea Nicky Gyr, von http://schaeferhunde-blog.blogspot.de/.

    Bild & Quelle: Bea Nicky Gyr

    Kommentare