ich bin’s – der Dicke

ich bin’s – der Dicke

Ich bin’s. Der Dicke. Ich hab mich einfach mal hier eingehackt, weil ich mal was klarstellen muss. Sooooo toll is das ja hier im neuen Zuhause auch nicht.

Die Bürotüre hab ich nur aufgemacht, weil ich fliehen musste. Jawohl! Ihr habt richtig gelesen. Ich war auf der Flucht. Vor dieser Polly. Einfach in ne Beziehung haben se mich gezwungen ohne mich zu fragen. Die wissen gar nicht was die mir da antun mit dem hinterhältigen, gemeinen u heimtückischen Luder.
Die is so link. Immer klaut sie Zewa oder Klopapier. Und wo zerlegt sie das dann? Etwa in ihrer Kuschelecke? Naaaah-heiiiin. Auf MEINER Decke. Auf MEINER! !!!

Und dann kichert die sich weg. Neulich hat se ins Büro gekackt u hat gedacht, se könnte das dem blöden Rüdiger in die Schuhe schieben. Der is ja neu hier.

Aber ich sag euch was: ich hab gehört wie die Ollen gesagt haben, das wäre eindeutig IHRE Handschrift. Die fallen gar nicht auf so miiiese Tricks rein. Da kann die noch so harmlos tun.

Ach, wenn die nur nicht sooooo süüüüss wäre. Dann würd ich die echt hassen. Na ja, da es ja aus diesem Teufelskreis für mich kein Entrinnen mehr gibt, bleib ich ma cool u hoffe, dass se mal inflagranti erwischt und meine Unschuld bewiesen wird.

Bis dahin
Euer geduldiger Rüdiger

Ein Gastbeitrag aus der Reihe „Polly’s Welt

Alle Bilder & Quellen: Polly’s Welt, via Steffi

Kommentare