Französische Hundenamen und ihre Bedeutung

Die Stadt Paris umweht etwas Besonderes, doch gilt dies auch für französische Hundenamen?

Ein Hauch von Eleganz, eine gewisse Verspieltheit und jede Menge Charme:

mit Frankreich verbinden sich viele Vorstellungen und Emotionen unterschiedlichster Art wie sie oft auch im Charakter von Hunden zu finden sind – kein Wunder also, dass französische Hundenamen sich in Deutschland großer Beliebtheit erfreuen. Was aber bedeuten die beliebte französische Hundenamen wie Filou, Roxane oder auch Chipie und Ugo eigentlich übersetzt?

Französische Hundenamen für Hundedamen

Angeblich ist der beliebteste Hundename in Frankreich selber “Snoopy”. Wer seiner Hündin dagegen einen tatsächlich typischen französischen Hundenamen geben will, sollte sie Chipie, Roxane oder Princesse nennen.

Während der Name Princesse sicherlich keiner Übersetzung bedarf, lässt sich zu Roxane sagen, dass der Name seinen Ursprung in einer sogidischen Prinzessin hat, die mit Alexander dem Großen vermählt war und ihm einen Sohn gebar. Chipie steht dagegen für Furie, Biest oder auch kleine Zicke und Hexe. Wer positivere Assoziationen mit dem Namen seines Tieres hervorrufen möchte, kann seine Hündin aber auch Coco nennen. Bei Coco denkt in Deutschland so gut wie jeder sofort an Chanel. Verschiedene in Frankreich beliebte Namen klingen auch auf deutsch gut: Tina, Maya, Nana, Lora oder auch Tara.

Französische Hundenamen für Rüden

Beliebte männliche französische Hundenamen innerhalb Frankreichs sind dagegen Ugo, Filou und Socrate. Bei Ugo handelt es sich selbstverständlich um eine Kurzform von Hugo. Dieser Name ist eigentlich germanischen Ursprungs und bedeutet soviel wie “denkender Geist”. Für einen besonders aufgeweckten Hund sicherlich ein geeigneter Name. Filou steht dagegen in der französischen Sprache für Gauner oder auch Lausejunge, ist also eher für einen kleinen frechen Rüden geeignet. Ist der Hund dagegen eher von ruhigem besonnenem Gemüt, spricht nichts dagegen, ihm den Namen eines berühmten griechischen Philosophen in der französischen Fassung zu geben. Ist er dagegen frech wie Oscar, sollte er auch so genannt werden.

Kommentare