Der Staubsauger gegen lästige Tierhaare

Der Staubsauger gegen lästige Tierhaare

„Überall Hundehaare, da kommt man gar nicht gegen an.“
Hilfe verschaffen soll der neue Bosch Staubsauger, speziell für lästige Tierhaare. Genau das Richtige für Ihren Haushalt? Was Bosch zu dem neuen Staubsauger sagt, Informationen zu Daten, Leistungen und was der Selbsttest ergeben hat findet Ihr hier bzw auf der Bosch-eigenen tierisch-wohnen-Seite, die übrigens sehr gut gelungen ist.
Es wird Zeit für Fakten, Fakten, Fakten… Seid Ihr bereit?

Das sagt die Firma Bosch:

„Für Tierliebhaber: Saugt bis zu 30% schneller*. Ohne Kabel.
Die motorisierte ProAnimal Düse arbeitet mit rund 5.000 Umdrehungen pro Minute und erzielt damit ein gründliches Reinigungsergebnis auf allen Bodenarten. Mit der speziell für Teppiche optimierten Bürstenrolle werden Tierhaare schnell und effizient entfernt.
In Kombination mit seiner SmartSensor Control ist der Zoo’o ProAnimal damit so gründlich wie ein konventioneller Staubsauger* – bei minimiertem Wartungsaufwand.“

Der neu erschienene Staubsauger Zoo’o ProPerform 25.2V soll durch eine intensive Saugkraft speziell die alltäglichen, lästigen Tierhaare, egal ob Hund, Katze, Maus beseitigen und einem somit den Alltag vereinfachen und die Wohnung verschönern.

Fakten, Fakten, Fakten

„Was kann der“, „Wie lange läuft der bis er aus geht“, „Wie lange braucht er um komplett zu laden?“, „mit Kabel oder kabellos?“ All das sind definitiv für den Benutzer und Verwender interessante und hilfreiche Fragen, welche nun beantwortet werden sollen.
Der Bosch Staubsauger verfügt über eine sogenannte Lithium-Ionen Technologie wodurch der Staubsauger auch ohne Kabel ein langes Saugen ermöglicht und gleichzeitig alle lästigen Haare und Staubpartikel gründlich entfernt. Er besitzt verstellbare Stufen, je nach gewünschter Saugkraft. Von Stufe 1-4, sozusagen von sanft bis Turbo für die hartnäckigen Stellen oder auch für die Ungeduldigen unter Euch :)
Besonders flexibel einsetzbar wird der neue Bosch Staubsauger durch eine kabellose Bedienung, wodurch er ortsunabhängig einsetzbar und verwendbar ist, aber genauso auch überall flexibel abstellbar ist ohne Anlehnhilfe. Wo ist hier bloß eine Steckdose?“ „Mist, das Kabel reicht nicht“ Alles Ärgernisse, um die Ihr euch in Zukunft mit dem Staubsauger von Bosch nicht mehr kümmern müsstet.
Alles schön und gut aber wie lange muss ich den Staubsauger laden um volle und vor allem eine lange Saugkraft in Anspruch zu nehmen?
In Bezug auf die Ladungsdauer und die Dauer der Benutzung bis zum Energienotstand spricht Bosch von einer kurzen Ladephase und einem Saugerlebnis von bis zu 60 min.
Natürlich gehört abschließend auch die Preisfrage zu der Kategorie „wissenswerte Fakten“. Der kabellose Handstaubsauger kostet rund 369€. „Puuuh, ganzschön teuer.“ Bevor man sich über teuer und günstig den Kopf zerbricht, sollte man dennoch erstmal überlegen woher der Preis kommt: Passende Düsen für eine optimale Saugkraft auf allen Bodenarten, eine spezielle High Tech Reinigung , die das regelmäßige Kaufen von Staubbeuteln den Rücken zukehrt, eine leichte, leise und vorallem intensive und saubere Leistung.

Der Selbsttest

Zum einen wurde, um den Staubsauger einmal genauestens zu testen, eine komplett kernsanierte Wohnung mit dem Bosch Zoo’o ProPerform Staubsauger vom Arbeitsdreck und Staub/ Schmutz befreit. Hat das geklappt oder ist der Sauger etwa nur für feinste Tierhaare gemacht? Das Resultat: Die Wohnung ist komplett sauber! Durch die verschiedenen Stufen des Staubsaugers ist eine intensive Reinigung möglich. So kann man in etwas weniger dreckigen Bereichen eine niedrigere Stufe nutzen während stark verdreckte Ecken im Haus oder in der Wohnung durch eine hohe Stufe schnell sauber werden. Apropos Ecken: durch ein bewegliches Sauggelenk unten am Sauger, ist es möglich jede Ecke von Tierhaaren oder auch Staub zu befreien.
Der Härtetest in der neuen Wohnung hat also ergeben, dass der neue Staubsauger von Bosch definitiv ein Alltagshelfer ist, der die Wohnung von den lästigen Tierhaaren schnell und gründlich reinigt. Auch perfekt bei einer empfindlichen Nase des Hundebesitzers. Durch verschiedene Düsenaufsätze, die im Paket mit enthalten sind ist auch das Absaugen von Textilien kein Problem.
Der Staubsauger kommt in einem der Größe dessen angepassten Karton, in dem der Staubsauger in mehreren Teilen inklusive verschiedener Aufsätze sowie extra Schlauch und Schultergurt für eine individuelle Nutzung vorzufinden ist. Mein erster Gedanke: „Ohje und nun?“ „Wo ist die Anleitung?“ Aber ich kann euch beruhigen: Der Staubsauger lässt sich ohne Probleme und ohne Anleitung aufbauen: Einfach zusammenstecken und los geht es. Ein Saugerlebnis ohne viel Aufwand und dazu noch einfach in der Bedienung.

Mein persönliches Fazit:

Der Test spricht auf jeden Fall für ein gutes Produkt von Bosch! Natürlich denken jetzt wahrscheinlich die Einen oder Anderen von euch: „Na, mein jetziger Staubsauger tut es auch und Steckdosen habe ich auch genug.“
Na gut, das kann und darf natürlich jeder für sich entscheiden, was man braucht und was eher nicht. Dennoch ist der Staubsauger von Bosch echt super einfach in der Bedinung, tut was er tun soll, fährt leicht über die Böden und Textilien und ist durch die kabellose Nutzung super angenehm und fix zu verwenden. Schalter ein, Stufe wählen und ab geht die Post.
Für die eher kritischen unter euch: Ja, der Akku könnte zum Gegner werden. Aber auch da kann ich die Kritik nehmen: Das Laden über Nacht verhilft definitiv für ein erfolgreiches Saugen am Tag.
Ihr habt die Hundehaare satt und wollt endlich eine Lösung? Der Bosch Staubsauger hilft. Nur schade, dass wir ihn nach dem Test zurückschicken mussten 😉

Bild & Quelle: Bosch-Home.com

Kommentare