„Darf ich mit?“ – die neue App

„Darf ich mit?“ – die neue App

„Darf ich mit, oder nicht?“ fragt sich der eine oder andere Hund, wenn es mit Herrchen und Frauchen losgeht. Diese Frage erforderte in der Vergangenheit stets ausgiebige Recherche, denn -leider Gottes- sind Hunde nicht überall willkommen.

Das Hundestrände-Team hat sich des Themas angenommen.

Was finde ich in der „Darf ich mit?“ App?

Mit einem Blick könnt Ihr erkennen, ob Euer geliebter Vierbeiner Euch auf Eurem Ausflug begleiten darf. Dafür hat das Entwicklerteam Tierparks, Zoos, Wildparks, Vergnügungs-, Erlebnis- sowie Freizeitparks aufgeführt.
Grüne Pins verraten, dass der Hund mitkann, rote Pins heissen: Hund zu Hause lassen bzw Planung umändern!

"Darf ich mit?" Screenshot

Bild & Quelle: Christian Rerop


In der App sind neben zahlreichen Standorten in Deutschland auch beliebte Ausflugsziele in Finnland, Schweden, Dänemark, Belgien, Niederlande, Österreich, Schweiz, Großbritannien, Italien, Frankreich und Spanien verzeichnet.

Wie funktioniert die App?

Nach dem Öffnen der App zeigt eine Übersichtskarte mögliche Ausflugsziele mithilfe von Pins an. Durch Zoomen, wie wir es alle von Google Maps oder Apple Maps gewohnt sind, lässt sich schon in der Karte eine genauere Auswahl treffen. Darüberhinaus gibt es auch eine Suchfunktion mit Namen bzw Orten. Schließlich gibt es auch weiterführende Informationen, wie z.B. zu Leinenzwang, in der Nähe befindliche Toiletten, Beutelspender, Parkmöglichkeiten, gastronomischen Einrichtungen etc. Mit der Routenfunktion kommt jeder auch ans Ziel.

"Darf ich mit?" Screenshot

Bildangaben: Bild & Quelle: Christian Rerop

Bild & Quelle: Christian Rerop

Wie finde ich die App?

Sie ist im AppStore zu finden unter:
https://appsto.re/de/m3H62.i

Fazit

Mit „Darf ich mit?“ hat das Hundestrände-Team eine App entwickelt, die für die Urlaubsplanung und Organisation eines Wochenendtrips unverzichtbar ist. Einziger Wehmutstropfen ist, dass bislang nur Apple-Nutzer in ihren Genuß kommen, eine Android-Version ist jedoch in Entwicklung.

Alle Bilder & Quellen: Christian Rerop

Kommentare