Bienchens Fleiß

Bienchens Fleiß

Ein winzger Hund – heut ist sie greiss-
die von Geburt an „Bienchen“ heisst , glaubt fest,-
sie ist ein grosser Hund
das hat vor 15 Jahrn den Grund:
ein Schäfer stellte sie einst an
als Hüte.-Mini -Dobermann:

Sie blieb sehr klein ,- war stets auf Achsen ,
doch ihrem immer Job gewachsen

Die Jahre gehen, der Chef wurd pleite
und suchte samt der Schaf das Weite…..
für Bienchen ein sehr schwerer Frust:
der Arbeits und der Schafverlust

Doch weiter ohne zu verzagen
will sie den neuen Anfang wagen :
Der Manager am Arbeitsamt.
will erst mal wissen was sie kann
erstaunt sagt er: „Das kann nicht sein, als Hütehund bist du zu klein!
versuchs beim Zoll,schon viele Stund ,
suchen sie einen Schnüffelhund.“

Sie stellte sich nun vor dem Tor
des Zollbeamten sicher vor:
„Mit Schmugglern werd ich mich nicht streiten,die rieche ich doch schon von weitem!“
Doch stellt das Zollamt sie nicht ein:
Als Zollhund ist sie viel zu klein….

Jetzt geht das Bienchen auf das Ganze
sucht bei der Polizei die Chance:
„Ich bin sehr flink ,kann Gauner stellen,sie beissen halten und verbellen!“
Der Kommissar versprach sodann
zu sehen was er machen kann
„Du kannst bestimmt sehr mutig sein,- als Schutzhund du „ etwas“klein …..“

…er nahm das Telefon zur Hand
und rief bei dem Kollegen an: „dir fehlt doch noch in deiner Rund ein guter Stöber- Fährtenhund,ich habe einen Pinscher hier,der passt bestimmt ganz gut zu dir!“

Und schon in einer guten Stunde
war Bienchen bei der Suchtrupprunde
sie war sich hierbei schon im Klaren,das die Kollegen „größer“waren
doch ehrlich wie sie ist im Leben,wollt sie auch hier ihr Bestes geben
weil Bienchens Nase stets auf Erden,
konnt sie als erste fündig werden
Bei den Kollegen wuchs der Neid
und nach sechs Wochen gab es Streit: „Was willst du Winzling – solln wir lachen-willst du echt alles besser machen? Dabei sind wir seit vielen Jahren,
erfolgreich und darum erfahren!
…..hau ab !
und stell dich irgendwann bei uns in letzter Reihe an…..

Jetzt war dem Bienchen nicht zum Lachen: „niemanden kann ich es
recht machen!“

Wochen vergehn …und Bienchen stand
wieder beim Mann vom Arbeitsamt…..

„Wie ich schon sagte,irgendwie..gibts keinen rechten Job für Sie!“
„Ich weiss!“sagt sie, „ganz allgemein,-bin ich für jeden Job zu „klein,- ich frag sie ; was hab ich geschafft,bisher mit meiner Arbeitskraft?
War ich zu klein als :
Diebe kamen,
die meines Schäfers Herde nahmen,
war ich zu klein sie dann zu stellen
sie zu verfolgen und zu bellen
war ich zu klein als ich sie biss
bis sie die Herd mir überliess
war ich zu klein als in der Nacht ,
dann alle die Schafe heimgebracht?

Wer also gibt sich hier die Blöße?
Der Fleiss braucht keine Körpergrösse!“

Ein Gastbeitrag von Donata Godlewska, mehr zu ihr auf Facebook

Bild & Quelle: Donata Godlewska

Kommentare