Auch der Hund kommt in die Jahre! Tragehilfe für den Hund

Auch der Hund kommt in die Jahre! Tragehilfe für den Hund

Wenn das Treppensteigen beschwerlich wird: Hundetragehilfe / Helping Harness selbstgemacht!

Die besten Ideen werden aus der Not geboren und müssen deshalb nicht schlecht sein. Einer der Gründe aus einem Haus in eine Wohnung zu ziehen war für uns die Rücksichtnahme auf unseren Hund. Unser Basset soll keine Treppen steigen. Deshalb war der um Umzug in die erste Etage eines Hauses in Verbindung mit einem Fahrstuhl Pflicht. Das war vor drei Jahren, aber einen Punkt haben wir nicht bedacht. Auch ein neuer Aufzug kann mal ausfallen. Was dann? Unser Basset wiegt und er ist nicht überwichtig, rund 35 Kilo und das hebt sich nicht „mal eben so“.
Griffe anschrauben geht nicht, einfach auf den Arm nehmen fällt auch aus, denn die 35 Kilo bewegen sich und das Aufstehen mit 35 Kilo auf dem Arm fällt schwer.

Die Lösung gibt es im Internet, kostet zwischen 20 und 180 Euro und das für die wenigen Male eines Fahrstuhlausfalles.
Gesucht wurde eine einfache und praktikable Lösung, die bei Haustieren mit Arthritis, Hüftdysplasie oder als Unterstützung nach Operationen eingesetzt werden kann.

Dies gilt nun nicht mehr nur für den Basset, sondern für jetzt für jede Hunderasse schlechthin.

Schritt 1: Die Materialien

Zwei stabile Stofftaschen, gibt es im Futterhaus, Fressnapf oder auch bei anderen Geschäften meist gratis.

zwei stofftaschen

Bild & Quelle: Burkhard Thom

Schritt 2: Schneider

Dann folgt der Besuch bei Ihrem Schneider. Hier die Stofftaschen übereinandergelegt und provisorisch angeheftet. Maß genommen und dann endgültig mit stabiler 10fach Naht fixiert.

zwei stofftaschen

Bildangaben: Bild & Quelle: Burkhard Thom

Bild & Quelle: Burkhard Thom

Fertig – Kosten maximal Nählohn (3 Euro)! Waschbar, nimmt wenig Platz weg und ist auf Ihren Hund eingestellt.

hund wird getragen

Bild & Quelle: Burkhard Thom

Ein Gastbeitrag von Burkhard Thom

Alle Bilder & Quellen: Burkhard Thom

Kommentare